Finanzierung für den Hauskauf: Tipps und Hinweise für ein sichere und günstige Hauskauf-Finanzierung


Baufi24 - Siegel Hohes Kundenvertrauen der Wirtschaftswoche

Welche ist die richtige Finanzierung? Was gibt es zu beachten? Diese und viele andere Fragen stellen sich zukünftigen Immobilienbesitzern während der spannenden Zeit des Hauskaufs.

Sollzinsbindung in Jahren

Die optimale Finanzierung für den Hauskauf

Schnell bemerkt der Käufer, wie viele Angebote es am Markt zu entdecken gibt und wie unübersichtlich zugleich sich die Offerten der Banken darstellen.

Finanzierung Hauskauf
Ein richtiger Vergleich der Hypothekenzinsen ist für den Laien selten ohne weiteres möglich. Dazu trifft er auf zu viele und zu unterschiedliche Finanzierungswege, Darlehensarten und Kombinationen von Konditionen beziehungsweise Vertragsoptionen, die für die Finanzierung des Hauskaufs zur Verfügung stehen.

Welche ist die richtige Bank für mich?

Welche Bank für eine Hausfinanzierung in Frage kommt, muss immer individuell entschieden werden. Die Hausbank ist überraschend selten der richtige Partner. Hausbanken bieten, bis auf wenige Ausnahmen, ausschließlich eigene Produkte an und verlassen sich dabei auf das ihnen entgegen gebrachte "Grundvertrauen" der Kunden.

Das Resultat sind häufig deutlich höhere Zinsen, als am Markt über Hypothekenmakler verfügbar, und durchaus ungünstigere Vertragskonstellationen.

Bereits geringe Zinsvorteile sparen über eine längere Darlehenslaufzeit hohe Beträge ein. Die Hypothekenzinsen für den Hauskauf ändern sich täglich, wobei die Konditionen mitunter sehr unterschiedlich zusammengesetzt sind.

Wir empfehlen daher unbedingt den Rat eines Experten, um einen verlässlicher Vergleich zu erhalten.
Welche ist die richtige Bank?

Hauskauf ohne Eigenkapital?

Hauskauf ohne Eigenkapital?

Der Gedanke an eine Finanzierung ohne Eigenkapital ist zunächst verführerisch. Sauer verdientes und mühsam angespartes Kapital bleibt auf dem Sparbuch oder kann für eine schöne Küche oder das neue Auto verwendet werden. Bei der Berechnung der Immobilienfinanzierung ohne den Einsatz eigener Mittel fällt schnell auf, dass die monatlich zu erbringenden Raten deutlich höher sind als bei einer Finanzierung mit Eigenkapital.

Neben den höheren Raten beim Abschluss der Finanzierung, steht aufgrund der anhaltenden Niedrigzinspolitik auch das Zinsänderungsrisiko ins Haus. Es ist sehr wahrscheinlich, dass zum Ablauf der Zinsbindungsfrist das Zinsniveau oberhalb der heutigen Zinsen liegen wird.

Wer sich also mit dem Gedanken trägt den Hauskauf ohne Eigenkapital zu bestreiten, der sollte dringend prüfen ob die Monatsraten langfristig bezahlt werden können. Wir empfehlen für die Zeit nach der Zinsbindungsfrist eine Zinssteigerung von mindestens drei Prozent zu berücksichtigen.

Mehr Informationen zum Hauskauf ohne Eigenkapital erhalten Sie hier: Baufinanzierung ohne Eigenkapital.