b24-GettyImages_Aleksandra-Shamomina1386629679
Baufi24

Modernisierungs­kredit

Ein Modernisierungskredit ist ein Kredit, mit dem sich diverse Projekte in den eigenen vier Wänden finanzieren lassen. Rechner, Modernisierungskredit, Zinsen aktuell, Vergleich, Modernisierungsdarlehen der KfW – informiere dich hier.

Das Wichtigste in Kürze

Modernisierungsdarlehen werden je nach Bedarf als gewöhnliche Ratenkredite, zweckgebundene Ratenkredite oder Baufinanzierungen vergeben.

Über einen Modernisierungskredit kannst du bspw. energetische Sanierungen, den Wohnkomfort erhöhende oder altersgerechte Umbauten sowie Renovierungen finanzieren.

Für gewöhnlich ist ein Modernisierungskredit ein Kredit in Höhe von 5.000 bis 50.000 Euro.

Im Rahmen von Modernisierungskrediten der KfW fördert auch der Staat Eigenheimbesitzende, die ihre Immobilie sanieren möchten.

In diesem Ratgeber:
Author Florian Sachse
Experte Kredite & Modernisierung
Aktualisiert am 10.06.2024

Was ist ein Modernisierungskredit?

Energiesparende Fenster, eine verbesserte Wärmedämmung oder ein neues, barrierefreies Bad – es gibt viele Gründe für eine Modernisierung des eigenen Wohnraums. Reichen die Ersparnisse dafür nicht aus, lässt sich das fehlende Kapital über einen Modernisierungskredit beschaffen.

Dahinter können verschiedene Finanzierungsformen stecken. Denn der Begriff Modernisierungskredit oder Modernisierungsdarlehen wird von Banken und Finanzdienstleistern nicht einheitlich verwendet.

Unterschiedliche Bezeichnungen für Modernisierungskredite

Modernisierungsdarlehen für Eigenheimbesitzende werden bei manchen Banken auch als Wohnkredite, Renovierungskredite oder Eigentümerdarlehen bezeichnet.

Folgende Tabelle stellt die möglichen Varianten eines Modernisierungskredits gegenüber:

Kreditart
Gewöhnlicher Ratenkredit
Zweckgebundener Ratenkredit
Baufinanzierung
Förderdarlehen
Was ist das?
Ratenkredit zur freien Verwendung/ohne Zweckbindung
Ratenkredit an bestimmtes Vorhaben gebunden
speziell abgesicherter Ratenkredit für Eigenheimbesitzende
vom Staat ausgegebener Kredit für bestimmten Zweck
Eigenschaften
geringe Voraussetzungen für Kreditvergabe, aber höhere Zinsen
zusätzliche Voraussetzungen zu erfüllen, dafür bessere Zinsen, häufigste Variante eines Modernisierungskredits
für umfangreichere Modernisierungen, erhöhte Anforderungen an Kreditvergabe, jedoch günstige Zinsen
Eigenschaften und Konditionen hängen stark vom jeweiligen Förderprogramm ab, oft gute Konditionen

Einige Banken bieten neben Immobilienkrediten weitere Typen von Modernisierungskrediten an. 

Renovierung, Sanierung, Modernisierung: Wo liegen die Unterschiede?

Führst du kleinere Reparaturen oder Ausbesserungsarbeiten rund ums Haus durch, handelt es sich um eine Renovierung. Bspw.:

  • Wände streichen
  • Bodenbeläge erneuern

Bei der Beseitigung größerer Schäden oder Mängel wird von einer Sanierung gesprochen. Bspw.:

  • Dach instand setzen
  • Keller von Schimmel befreien

Demgegenüber sind unter einer Modernisierung Maßnahmen zu verstehen, die zu einer Wertsteigerung der Immobilie führen. Bspw.:

  • modernes Heizungssystem installieren
  • neue, energieeffiziente Wärmedämmung einbauen

Allerdings: Einen Modernisierungskredit darfst du in der Regel nicht nur zur Modernisierung nutzen, sondern ebenso zum Sanieren oder Renovieren deines Eigenheims.

Bausparvertrag: Alternative zum Modernisierungskredit

Besitzt du bereits einen Bausparvertrag? Sobald dieser zuteilungsreif ist, kannst du dir die vertraglich vereinbarte Bausparsumme (Bausparguthaben plus Bauspardarlehen) für dein Projekt auszahlen lassen. Ein Modernisierungskredit oder anderer Kredit ist dann womöglich nicht notwendig.

So gehst du vor:
  • 1

    Informiere dich:

    Bei uns findest du Antworten auf alle deine Fragen und beste Konditionen für deine individuelle Immobilienfinanzierung!

  • 2

    Berechne deine Baufinanzierung:

    Spiele alle Varianten durch und finde deine perfekte Finanzierung.

  • 3

    Fordere dein persönliches Angebot an:

    Wir vergleichen die Zinsen von über 500 Banken und beraten dich zu allen Fragen rund um deine Finanzierung.

In diesem Ratgeber:

Wofür wird ein Modernisierungskredit verwendet?

Welcher Kredit zur Modernisierung am besten geeignet ist, richtet sich nach dem jeweiligen Vorhaben. Ein Modernisierungsdarlehen von der KfW oder einer Bank kannst du für gewöhnlich hierfür einsetzen:

1. Energetische Sanierungen und Modernisierungen

Zu diesem Bereich zählen alle Maßnahmen, die den Energieverbrauch der Immobilie dauerhaft senken bzw. die Energieeffizienz erhöhen. Das spart nicht nur Kosten, sondern schützt auch das Klima. Konkret lassen sich mit einem Modernisierungskredit bspw. diese Vorhaben umsetzen:

  • Dachdämmung einbauen
  • Fassade sanieren/dämmen
  • Sonnenschutz montieren
  • Lüftung installieren oder modernisieren
  • energieeffiziente Fenster einsetzen
  • Photovoltaikanlage oder Solarthermieanlage einbauen
  • Heizungssystem austauschen oder modernisieren
  • Wärmepumpe anschaffen
  • Küche mit energieeffizienter Technik ausstatten
  • Kellerdecke dämmen
  • professionelle Fachplanung und Energieberatung in Anspruch nehmen
  • Eigenheim zum Effizienzhaus (Gebäudestandard) sanieren

2. Altersgerechter Umbau und barrierefreier Umbau

Auch in Deutschland werden die Menschen immer älter. Folglich wächst der Bedarf an altersgerechtem Wohnraum. Ein Kredit zur Modernisierung ermöglicht es, diverse Umbauten im Haus oder in der Wohnung zu finanzieren, wie bspw.:

  • Barrieren an Pkw-Stellplatz oder Carport verringern
  • Außenbereich gestalten, etwa Wege vergrößern
  • Vordach bauen
  • Aufzüge und Lifte im Haus installieren
  • Räume erweitern/Wände entfernen für mehr Bewegungsfreiheit
  • Türdurchgänge verbreitern
  • Bad sanieren, bspw. ebenerdige Dusche, Waschbecken und WC mit flexibler Höhe einbauen
  • Seniorengerechte Assistenzsysteme einrichten, darunter Bedienungen für Fenster, Rollläden und Türen, Sturzmelder

3. Umbau: Wohnkomfort erhöhen

Energetische Sanierungen und ein barrierefreier Umbau steigern die Wohnqualität. Zudem verbessern diese Maßnahmen den Wohnkomfort:

  • Räume vergrößern durch Anbau
  • überflüssige Wände beseitigen
  • Wintergarten bauen
  • Terrasse oder Balkon neu gestalten
  • Smarthome einrichten

4. Einbruchschutz

Zum Schutz vor Einbrüchen kannst du ein Modernisierungsdarlehen von der KfW oder einer Bank ebenfalls einsetzen. Ein solcher Kredit zur Modernisierung kommt bspw. hierfür infrage:

  • einbruchhemmende Türen und Tore
  • einbruchhemmende Rollläden
  • Einbruchmeldesysteme
  • neue, verbesserte Schließsysteme
  • Schutzvorrichtungen für Fenster

5. Renovierungen

Streng genommen ist eine Renovierung keine Modernisierung. Über einen Modernisierungskredit erhalten Privatpersonen aber trotzdem Geld für bspw. diese Vorhaben:

  • Räume tapezieren
  • Wände und Decken streichen
  • Türen lackieren
  • Bodenbeläge ersetzen

6. Weitere Modernisierungsmaßnahmen

Abgesehen von den bereits genannten Arbeiten vergeben einige Banken Modernisierungsdarlehen auch dafür:

  • Dach neu eindecken
  • Dach ausbauen
  • Hauselektrik (Stromleitungen, Verteilerkästen, Steckdosen, Sicherungen etc.) erneuern
  • veraltete Wasserleitungen austauschen

Steuerermäßigung durch Modernisierung

Die Kosten für energetische Sanierungen lassen sich über 3 Jahre verteilt zu 20 Prozent von der Steuer absetzen. Hierbei gilt eine Obergrenze von 40.000 Euro je Wohneinheit. Deine Aufwendungen für Fachplanung und Baubegleitung kannst du sogar unmittelbar zu 50 Prozent steuerlich geltend machen.

Wie hoch ist ein Kredit für Modernisierungen?

So verschieden die Projekte sind, so unterschiedlich kann auch die Höhe des Modernisierungskredits im Vergleich ausfallen. Oft aber bewegt sich der Darlehensbetrag zwischen 5.000 und 50.000 Euro.

Wie viel Geld du für eine bestimmte Maßnahme in etwa benötigst, siehst du in der Tabelle (alle Angaben ohne Gewähr):

Maßnahme
Geschätzte Kosten
Dach dämmen
5.000 € - 20.000 €
Fassade sanieren
8.000 € - 30.000 €
Photovoltaikanlage zur Stromgewinnung
10.000 € - 14.000 €
Photovoltaikanlage zur Warmwasseraufbereitung
4.000 € - 6.000 €
Energieeffiziente Fenster
5.000 € - 25.000 €
Nachhaltiges Heizsystem 
15.000 € - 30.000 €
Moderne Küche
5.000 € - 30.000 €
Kellerdecke dämmen 
5.000 € - 7.000 €
Badsanierung
10.000 € - 30.000 €
Hauselektrik erneuern
6.000 € - 10.000 €
Dachausbau
25.000 € - 50.000 €
Neue Böden
2.000 € - 15.000 €
Räume tapezieren und streichen
1.500 € - 4.000 €
Einbruchschutz verbessern
2.000 € - 6.000 €
Modernisierungsdarlehen KfW: Profitiere von Förderungen

Bevor du einen Modernisierungskredit abschließt, lohnt es sich zu prüfen, ob es dafür eine KfW-Förderung gibt. Bei solchen Modernisierungskrediten ist der Zinssatz häufig besonders gering.

Modernisierungskredit Zinsen aktuell: Kredit berechnen

Bei einem Modernisierungskredit sind Zinsen für dich Gebühren. Deren Höhe hängt unter anderem davon ab:

  • Zahlungsfähigkeit (Bonität)
  • Kreditart: Ratenkredit zur freien Verwendung, zweckgebunden, Baufinanzierung
  • Laufzeit
  • allgemeines Zinsniveau

Damit die Zinsen des Modernisierungskredits möglichst niedrig ausfallen, empfehlen wir dir einen professionellen Kreditvergleich für Ratenkredite. Das Baufi24 Team berät dazu kostenlos und unverbindlich. Ferner ist es sinnvoll, die Modernisierungskredit-Zinsen vorab zu kalkulieren. Wer sich für einen Ratenkredit interessiert, kann bei Baufi24 direkt online einen Vergleich mit dem Modernisierungskredit Rechner anstellen und einen Kreditvergleich machen. Dazu gibst du vor:

  • Kreditbetrag
  • Laufzeit
  • Verwendungszweck

 Das Tool errechnet daraus:

  • Sollzins
  • Effektivzins
  • monatliche Rate
  • Gesamtbetrag

Möchtest du für deinen Modernisierungskredit einen Zinssatz, der besonders günstig ist? Möglicherweise ist eine Baufinanzierung die richtige Wahl. Berechne deinen Modernisierungskredit mit dem Rechner für Baufinanzierungen und ermittle unter anderem:

  • monatliche Rate
  • effektiver Jahreszins
  • Nettodarlehensbetrag

Welcher Modernisierungskredit ist für mein Vorhaben optimal?

Als Expertinnen und Experten für Immobilienfinanzierungen sagen wir dir, welche Art von Modernisierungskredit für dein Projekt am besten passt. Unser Baufi24 Team berät jederzeit individuell und informiert dich zu den aktuellen Hypothekenzinsen.

Was sind die Voraussetzungen für ein Modernisierungsdarlehen?

Beantragst du einen Immobilienkredit als Modernisierungskredit, hast du diese Bedingungen zu erfüllen:

  • Bonität: Deine Kreditwürdigkeit spielt entscheidende Rolle. Ob du einen Modernisierungskredit erhältst, richtet sich vor allem auch nach deiner Zahlungsfähigkeit (Bonität). Ein regelmäßiges, gutes Einkommen sowie keine weiteren Schulden wirken sich dabei positiv aus.
  • Eigenheimbesitz: Um eine Baufinanzierung als Kredit zur Modernisierung zu bekommen, musst du Eigentümerin oder Eigentümer der Immobilie sein. Das lässt sich über einen aktuellen Grundbuchauszug nachweisen.
  • Haus oder Wohnung als Kreditsicherheit: Bei einem Modernisierungskredit dieser Art dient das Eigenheim als Sicherheit. Deshalb wird für das Immobiliendarlehen eine Grundschuld ins Grundbuch eingetragen.
  • Maßnahmen erhöhen Immobilienwert: Achte darauf, dass die geplanten Arbeiten den Wert deines Eigenheims steigern. Das macht eine Zusage für ein Modernisierungsdarlehen wahrscheinlicher.
  • Gesamter Kreditbetrag unterhalb der Beleihungsgrenze: Damit die Bank einen Modernisierungskredit vergibt, hat die Darlehenssumme unter der Beleihungsgrenze zu liegen. Letztere errechnet sich aus dem aktuellen Wert der Beleihung abzüglich eines Abschlags.

Grundbucheintrag für Modernisierungskredit erforderlich?

Ja: Wählst du dein Modernisierungsdarlehen als Baufinanzierung, ist in aller Regel ein Grundbucheintrag nötig. Über ihn sichert sich die Bank gegen einen drohenden Zahlungsausfall ab.

Modernisierungskredit KfW: mit staatlicher Förderung modernisieren

Modernisierungskredit und Zinsen: Auch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert Maßnahmen rund ums Eigenheim. Es kommen folgende Modernisierungsdarlehen der KfW infrage*:

Wohngebäude – Kredit 261 der Bundesförderung für effiziente Gebäude

Möchtest du deine Immobilie zum Effizienzhaus (Gebäudestandard) sanieren, kannst du dir über diesen Modernisierungskredit der KfW günstige Zinsen sichern. Vorteil: Der KfW 261 bietet einen attraktiven Tilgungszuschuss.

Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) – Einzelmaßnahmen

Einzelne Maßnahmen, die den Energieverbrauch des Eigenheims nachhaltig reduzieren, lassen sich über das Förderprogramm des BAFA (Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) finanzieren. Die Förderbereiche im Detail: 

  • Einzelmaßnahmen an der Gebäudehülle
  • Anlagentechnik (außer Heizung)
  • Anlagen zur Wärmeerzeugung (Heizungstechnik)
  • Heizungsoptimierung
  • Fachplanung und Baubegleitung

Erneuerbare Energien – Standard Kredit 270

Über dieses Modernisierungsdarlehen der KfW verleiht die Förderbank Kapital zum Kauf von Anlagen, die Strom oder Wärme produzieren, darunter Photovoltaikanlagen. Netze und Batteriespeicher sind beim KfW 270 ebenfalls förderfähig.

Altersgerecht Umbauen – Kredit 159

Barrieren im Haus abbauen, Einbruchschutz erhöhen, Wohnqualität steigern – hierfür eignet sich dieser Modernisierungskredit der KfW. Der KfW 159 ist die erste Wahl für altersgerechtes Umbauen, bspw. für ein barrierefreies Badezimmer oder eine günstigere Raumaufteilung.

 

Tipp: Wohn-Riester nutzen

Wer einen Riester-Vertrag hat, kann das angesparte Guthaben unter bestimmten Voraussetzungen für einen barrierefreien oder altersgerechten Umbau einsetzen. Darüber hinaus ermöglicht Wohn-Riester die Finanzierung energetischer Sanierungsmaßnahmen.

In 4 Schritten zum Modernisierungskredit

Der genaue Ablauf wird von der bevorzugten Art des Modernisierungsdarlehens bestimmt. In jedem Fall kannst du dich aber an folgendem Vorgehen orientieren:

Schritt 1: Finanzierungsbedarf berechnen

Kläre zuerst, wie viel Geld du für dein Projekt benötigst. Anschließend kannst du deinen Modernisierungskredit mit dem Rechner von Baufi24 kalkulieren.

Schritt 2: Modernisierungskredit: Vergleich

Um die besten Zinsen für einen Modernisierungskredit zu bekommen, lohnt sich ein gründlicher Kreditvergleich – natürlich über Baufi24!

Schritt 3: Angebot auswählen

Aus den Vorschlägen der Finanzierungsangebote nimmst du den Modernisierungskredit, dessen Zinsen aktuell am geringsten sind. Das Baufi24 Team unterstützt dich dabei mit seiner langjährigen Erfahrung.

Schritt 4: Vertrag unterschreiben und Geld erhalten

Entspricht beim Modernisierungskredit der Zinssatz den Erwartungen, steht als Nächstes die Vertragsunterzeichnung an. Danach überweist die Bank den Kredit zur Modernisierung auf dein gewünschtes Konto.

Professionelle Beratung: Modernisierungskredit im Vergleich

Welches Modernisierungsdarlehen zu dir passt, finden die Baufi24 Profis in einem ausführlichen Beratungsgespräch heraus. Beim Thema Hausfinanzierung sind sie ebenfalls dein erster Ansprechpartner.

Häufig gestellte Fragen: Modernisierungskredit

  • Was fällt unter Modernisierungskredit?

  • Sind Modernisierungskredite günstiger?

  • Wie hoch kann ein Modernisierungskredit sein?

Stand 04.01.2024. Alle Informationen auf dieser Seite sind unter Vorbehalt. Zinsen und Konditionen sowie Inhalte und Status der KfW Förderprogramme können sich jederzeit ändern.

Artikel teilen:

Top bewertet und vielfach ausgezeichnet

HB_TOPKundenberatung2023_Baufi24 Siegel TÜV Saarland Preis Leistung 10/2022 Siegel_Preis-Champions_Branchengewinner_GOLD_2024_Baufi24 EM0823_BauFi_TOP_Vermittler