Checkliste Hauskauf: Worauf Sie achten sollten

Der Weg zum Traumhaus – Schritt für Schritt erklärt

Generell wichtig

7 Min.

Lesezeit

Das Wichtigste in Kürze

  • Beim Hauskauf spielen Lage und Zustand der Immobilie eine entscheidende Rolle.
  • Wer schon frühzeitig seine Unterlagen zusammenträgt, hat bei Suche und Zuschlag einen wichtigen Zeitvorteil.
  • Die Immobilie mit einem Experten zu besichtigen und Immobilienbewertungen im Internet zu nutzen, hilft dabei, den Preis der Immobilie besser einschätzen zu können.
  • Für den Kauf des Hauses müssen Nebenkosten sowie mögliche Renovierungen einkalkuliert werden.

So gehen Sie vor

  • Nehmen Sie sich Zeit für die Immobiliensuche und beschränken Sie sich dabei nicht auf eine Suchvariante.
  • Nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit Ihrem Baufi24 Berater auf: Lassen Sie sich zu einem maßgeschneiderten Immobilienkredit mit günstigen Konditionen für den Hauskauf beraten.
  • Nutzen Sie für Ihren Besichtigungstermin die Erfahrung eines Experten und verifizieren Sie den Kaufpreis mit unserer kostenfreien Immobilienbewertung.

In diesem Ratgeber:

Ich will eine Hauskauf Finanzierung.

Sie haben Ihre Immobilie gefunden oder wollen eine Finanzierung berechnen? Sichern Sie sich Top-Konditionen von über 450 Banken im Vergleich mit unserem Zinsrechner.

Die Lage der Immobilie

Eine bekannte Immobilienweisheit beim Hauskauf lautet: Lage, Lage Lage! Damit ist gemeint, dass die Lage eines Hauses der Faktor ist, der den größten Einfluss auf dessen Wert hat. Das lässt sich leicht nachvollziehen. Kaum jemand möchte im wunderschönen Eigenheim mit großem Garten wohnen, wenn die Immobilie direkt am Flughafen oder an einer Autobahn liegt. Umgekehrt möchten die wenigsten Menschen fernab von wichtiger Infrastruktur wie Einkaufsmöglichkeiten oder Arztpraxen leben.

Die perfekte Lage ist ein Kompromiss und sorgt für einen guten Wiederverkaufswert. Zu wichtigen Aspekten für die Lage zählen:

  • die Attraktivität der Region, der Stadt, des Stadtteils oder des Dorfes
  • die Infrastruktur mit der Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, Zugangsstraßen, Geschäfte, medizinische Versorgung und gute Schulen
  • Parkmöglichkeiten, Abstellplätze für Fahrräder und Ladestationen für E-Autos
  • Kultur und Freizeitangebote sowie das Image des Stadtteils und das soziale Niveau seiner Bewohner
  • Nachteile wie bspw. Quellen von Lärm oder Gerüchen durch Industrie

Auch die Lichtsituation des Hauses spielt beim Hauskauf eine Rolle. Stehen um die Immobilie herum Hochhäuser und werfen Schatten? In welche Himmelsrichtung ist das Grundstück ausgerichtet? Viele Menschen wünschen sich eine sonnige Terrasse mit Ausrichtung nach Süden oder Westen.

Welches Haus ist das passende für mich?

Hauskauf - Worauf achten?
Die beiden wichtigsten Faktoren einer günstigen Hauskauf Finanzierung sind ein umfassender Zinsvergleich und eine professionelle Beratung.

Beim Hauskauf ist es wie bei vielen Entscheidungen im Leben: Es gibt nicht das eine Haus, das zu jedem Menschen und jeder Familie passt. Immobilien lassen sich grob in freistehende Häuser, Doppelhaushälften und Reihenhäuser klassifizieren. Vom Bungalow bis zum Haus im Split-Level-Stil sowie bei den verwendeten Materialien kann sich die Bauweise stark unterscheiden. Auch fällt die monatliche Energierechnung bei einem modernen Passivhaus sehr gering aus – im Vergleich zu einem schlecht gedämmten Haus aus den 1970er-Jahren.

Daher heißt es zunächst, den eigenen Wünschen auf die Spur zu kommen. Gleichzeitig sollte der Wiederverkaufswert der Immobilie berücksichtigt werden. Für ein gemütliches Haus mit 60 Quadratmetern Wohnfläche wird es später schwieriger, einen neuen Käufer zu finden – falls man sich entschließt, das kleine Eigenheim gegen ein größeres einzutauschen.

Überlegen Sie für den Hauskauf, wie viel Platz Sie derzeit und langfristig benötigen. Woran lässt sich der Platzbedarf am besten festmachen? Diskutieren Sie folgende Fragen:

  • Haben Sie Kinder oder planen Sie, eine Familie zu gründen?
  • Haben Sie oder ein anderes Mitglied des Haushalts vor, von zu Hause aus zu arbeiten? In diesem Fall sollten Sie einen separaten Raum als Arbeitszimmer einplanen. In den letzten Jahren – und verstärkt durch die Corona-Krise – ist ein Trend zum mobilen Arbeiten zu beobachten.
  • Wohnen Familie und Freunde weit entfernt? Dann haben Sie vielleicht regelmäßig Gäste, die für eine oder mehrere Nächte bleiben.
  • Sind Sie ein geselliger Mensch und laden gerne Besuch ein?
  • Sind Sie eher vom Typ „Jäger und Sammler“ oder misten Sie regelmäßig aus?
  • Wie wichtig ist es für Sie, mit Ihrem Zuhause zu repräsentieren?

In welchem Zustand ist das Haus?

Wer eine Bestandsimmobilie kaufen möchte, muss Kosten für die Renovierung einkalkulieren. Je älter das Haus, desto höher sind die Ausgaben um zu dämmen, zu sanieren und zu reparieren. Hat der Vorbesitzer regelmäßig Geld in die Hand genommen, kann auch ein 20 oder 30 Jahre altes Haus in einem Top-Zustand sein.

Sofern das Exposé nicht bereits darüber informiert, sollten Sie bei der Besichtigung fragen, wie alt die Heizung ist oder wann das Haus zuletzt gestrichen wurde. Lassen Sie sich Unterlagen mit den Rechnungen der Handwerker zeigen.

Mit einem Experten an Ihrer Seite laufen Sie keine Gefahr, beim Hauskauf etwas zu übersehen. Mit den passenden Geräten ausgestattet, wird er die Räume systematisch untersuchen. Dabei prüft er den Zustand von Wasserleitungen und Elektroinstallationen und kann Feuchtigkeit erkennen, die ein Laie mit bloßem Auge nicht wahrnimmt. Der Spezialist stellt auch die richtigen Fragen, um herauszufinden, ob beim Bau Stoffe verarbeitet wurden, die heute als gesundheitsgefährdend gelten.

Wie gehe ich auf der Suche nach dem Haus vor?

Um das passende Haus zu finden, braucht es Zeit, Geduld und die richtige Strategie. Probieren Sie unsere folgenden Tipps aus:

  • Lassen Sie Ihre Familie, Ihre Freunde, Kollegen und Nachbarn wissen, dass Sie auf der Suche sind. Auf diese Weise erfahren Sie mit etwas Glück frühzeitig von einem interessanten Angebot.
  • Falls Sie auf Social-Media-Plattformen unterwegs sind, fragen Sie auf Facebook, Instagram oder LinkedIn nach Hinweisen. Auf diese Weise erweitern Sie Ihr Netzwerk unkompliziert um die Freunde von Freunden.
  • Gehen Sie regelmäßig an Ihrem Wunschwohnort spazieren. Wer aufmerksam die Gegend durchstreift, entdeckt frühzeitig Baustellenschilder oder ein „Zu verkaufen“ Schild.
  • Auch wenn sich der Großteil der Wohnungsanzeigen längst ins Internet verlagert hat, kann es immer noch nützlich sein, lokale und regionale Tageszeitungen zu durchforsten. Veröffentlichen Sie dort ein Gesuch oder hängen Sie Ihre Suchanzeige ans Schwarze Brett des lokalen Supermarktes.
  • Wer wenig Zeit hat und noch nicht in der gewünschten Gegend lebt, kann einen Makler beauftragen. Damit erhöhen sich die Nebenkosten des Hauskaufs um die Hälfte der Maklerprovision, aber gleichzeitig werden Sie möglicherweise schneller fündig. Außerdem bezahlen Sie den Makler nur im Erfolgsfall.
  • Legen Sie auf den wichtigsten Online-Plattformen für die Immobiliensuche ein Gesuch an. Dann werden Sie regelmäßig per E-Mail über neue Objekte informiert.
  • Mit unserer Immobiliensuche Immo-Shopping24 haben Sie kostenfreien Zugriff auf Immobilien-Angebote in ganz Deutschland.

Der Faktor Zeit spielt bei der Immobiliensuche eine zentrale Rolle. Was heißt das für Sie? Zögern Sie nicht, wenn Sie bei Ihrer Suche auf ein interessantes Objekt stoßen. Melden Sie sich umgehend bei dem Anbieter und bekunden Sie Ihr Interesse. Im Idealfall haben Sie schon alle Unterlagen beisammen – und können bei Bedarf kurzfristig die Finanzierung auf die Beine stellen. Insbesondere in stark nachgefragten Ballungsgebieten zieht derjenige den Kürzeren, der nicht schnell genug ist.

Genau hinschauen beim Hauskauf

Nehmen Sie einen Experten zur Besichtigung mit. Auch vermeintlich preisgünstige Angebote können sich im Nachgang als kostspielig erweisen.

Bei der Besichtigung alles richtig machen

Die erste (zweite, dritte, …) Besichtigung des Hauses ist ein wichtiger Termin für den Hauskauf. Bereiten Sie sich gründlich vor und lassen Sie sich von einem Fachmann begleiten. Dieser kann ein Bausachverständiger sein, ein Energieberater, Architekt oder ein erfahrener Handwerker.

Bevor es in die Vertragsverhandlungen geht, ist es wichtig, den Wert des Hauses gut einschätzen zu können. Fällt Ihnen daher auf, dass Fenster schlecht schließen oder bemerken Sie einen feuchten Fleck an der Wand, könnten Sie versuchen, einen Preisnachlass zu fordern.

Die Bewertung einer Immobilie

Wenn Sie Ihre Traumimmobilie im Internet entdecken, ist der Preis des Hauses bekannt. Doch entspricht dieser auch dem Wert der Immobilie? Mit der kostenlosen Immobilienbewertung von Baufi24 können Sie prüfen, ob das Haus seinen Preis wert ist.

Ohne sich registrieren zu müssen, können Sie die Adresse des Hauses eintragen und einige Fragen beantworten. Dazu zählen das Baujahr, die aktuelle Nutzung, Wohnfläche mit Anzahl der Zimmer und Grundstücksgröße. Außerdem müssen Sie angeben, wann das Haus zuletzt renoviert wurde, ob es über eine Garage oder einen Stellplatz verfügt und in welchem Zustand sich die Böden, Fenster und Badezimmer befinden. Als Ergebnis zeigt Ihnen die Immobilienbewertung den prognostizierten Marktpreis des Hauses sowie die zugehörige Preisspanne.

Wie viel Haus kann ich mir leisten?

Um eine Enttäuschung nach der Hausbesichtigung zu vermeiden, sollten Sie frühzeitig herausfinden, wie teuer Ihre Wunschimmobilie sein darf. Damit die Finanzierung vom Hauskauf problemlos über die Bühne geht, sind folgende Schritte hilfreich:

  1. Die gründliche und ehrliche Überprüfung der Finanzen, also eine Haushaltsrechnung: Wie hoch ist das zur Verfügung stehende Eigenkapital aus den Ersparnissen (Girokonto, Tagesgeldkonto, Sparbuch, Fondsanteile etc.)? Wie hoch ist Ihr monatliches Einkommen?
  2. Der kritische Blick auf die Ausgabenseite: In welcher Höhe liegen Ihre Lebenshaltungskosten? Tipp: Denken Sie auch an nur jährlich oder seltener anfallende Sonderausgaben.
  3. Nun können Sie mit dem kostenfrei zugänglichen Budgetrechner von Baufi24 ermitteln, wie hoch Ihr Immobilienkredit maximal sein sollte.
  4. Stellen Sie alle nötigen Unterlagen zusammen (von Einkommensbescheinigungen bis zum letzten Steuerbescheid) und nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Bank oder Ihrem Baufi24 Berater auf.

Nebenkosten nicht vergessen

Wer ein Haus kaufen möchte, hat primär dessen Kaufpreis im Kopf. Mit dessen Höhe steht und fällt die Entscheidung, die Immobilie zu erwerben. Auch wenn jedem Käufer klar ist, dass der Kauf eines Hauses hohe Nebenkosten nach sich zieht, werden diese oft wenig bedacht.

Deshalb hier ein Kurzüberblick zu den wichtigsten Nebenkosten beim Hauskauf:

  • Der Notar ist zentral, um einen Hauskauf rechtsgültig abzuwickeln. Für seine Dienstleistung inklusive des Eintrags ins Grundbuch müssen bis zu 1,5 Prozent des Nettokaufpreises einkalkuliert werden.
  • Das Finanzamt fordert die pünktliche Bezahlung der Grunderwerbsteuer. Erst wenn diese vollständig überwiesen wurde, wird der neue Eigentümer in das Grundbuch eingetragen. Die Höhe der Grunderwerbsteuer variiert von Bundesland zu Bundesland. Im günstigsten Fall beträgt sie 3,5 Prozent und in den teuersten Bundesländern sogar 6,5 Prozent.
  • War ein Makler involviert, fällt eine Maklerprovision an, die Käufer und Verkäufer je zur Hälfte bezahlen.
  • Als weitere Nebenkosten können Ausgaben für die Renovierung oder den Umbau anfallen. Auch Umzugskosten, neue Möbel sowie eine Phase, in der sie noch Miete bezahlen und schon Ihren Kredit tilgen, machen den Hauskauf kostspielig.

So erhalte ich die beste Finanzierung

Der Markt für Immobilienkredite ist für den Laien intransparent. Daher kann ein Baufinanzierungsvermittler wie Baufi24 helfen, die große Zahl von Angeboten zu vergleichen. Die Höhe der Hypothekenzinsen ist ein wichtiger Parameter, aber nicht der einzige.

Auch die Tilgungsrate ist bei einer Immobilienfinanzierung wichtig sowie die Möglichkeit, Sondertilgungen vornehmen zu können. Um kein zu hohes Angebot annehmen zu müssen, helfen Ihnen die Spezialisten von Baufi24 und filtern aus den vielfältigen Angeboten das passende heraus.

Bei Ihnen steht der Hauskauf bevor? Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung unserer Spezialisten für Baufinanzierung. Gerne erklären Ihnen die Berater von Baufi24, worauf Sie beim Hauskauf achten sollten. Vereinbaren Sie gleich heute mit uns einen unverbindlichen und kostenfreien Termin für ein Telefonat oder ein persönliches Gespräch vor Ort.

Top bewertet und vielfach ausgezeichnet.

4,9 von 5 Sternen

Basis: 17.559 Kunden

Baufi24 - Bester Finanzdienstleister Baufinanzierung laut Handelsblatt
Baufi24 - Preis-Champions_Branchengewinner - Nr. 1 der Baufinanzierer - Vermittler
Baufi24 - Fairstes Produktangebot Baufinanzierung

Mal drüber reden? Mehr als 240 Mal in Deutschland. Zum Beispiel hier: