Teilen auf LinkedIn Teilen auf Pintrest Teilen auf Xing Teilen auf Google Plus Teilen auf Twitter Teilen auf X Per Email versenden
Sie sind hier:
Thema des Artikels:

Rechner Annuitätendarlehen, Hypothekendarlehen

Inhaltlicher Bezug:

Annuitätenrechner zur Berechnung von Hypothekendarlehen

Bewertung des Artikels:
4.7/5. Bewertung basierend auf 570 Kundenstimmen.

Annuitätenrechner zur Berechnung von Annuitätendarlehen

Für Kredite oder Kleindarlehen unterhalb 50.000 Euro nutzen Sie bitte unseren Kreditrechner

Grundsätzliches zum Darlehen

Sollzinsbindungsfrist in Jahren
» Automatische Zinsvorgabe einschalten?

Tilgung des Darlehens

Tilgungsveränderungen während der Laufzeit

Sondertilgung (optional)

Annuitätendarlehen berechnen

Annuitätendarlehen berechnen Kostenloser online Rechner für Annuitätendarlehen (Hypothekendarlehen).

Fachlicher Hinweis: Annuitätendarlehen sind Darlehen mit konstanten Rückzahlungsbeträgen. Der Begriff Annuität (lat. annus = Jahr) kennzeichnet eine immer wiederkehrende, gleichhohe Zahlung, deren Prozentwerte grundsätzlich immer der Jahresleistung entsprechen.
Wird zum Beispiel von drei Prozent Zinsen und einem Prozent Tilgung gesprochen, so entspricht das einer Annuität von vier Prozent - uanbhängig davon, ob die Raten monatlich, vierteljährlich oder auch jährlich bezahlt werden. Eine Monatsrate entspricht demzufolge einem Zwölftel (1/12) der Annuität.

Bitte beachten Sie, dass die hier vorgeschlagenen Zinsen nur beispielhaft sind. Für eine genaue Zinsauskunft verwenden Sie bitte unser Anfrageformular.

Repräsentatives Beispiel für eine Immobilienfinanzierung

Nettodarlehensbetrag 150.000 Euro, Sollzinsbindung 10 Jahre, Tilgung 2% p.a., fester Sollzins 1,63% p.a, effektiver Jahreszins 2,10% p.a., anfängliche monatliche Rate 453,75 Euro - für Darlehen bis 80% des Wertes wohnwirtschaftlicher Objekte.

Wie funktioniert ein Annuitätendarlehen?

Sie nehmen ein Darlehen von 100.000 Euro auf. Mit der Bank vereinbaren Sie einen Sollzinssatz von 4,00% und eine Tilgung von einem Prozent (Was heute teuer erscheint, war vor wenigen Jahren ein günstiger Zins.). Daraus errechnet sich eine jährliche Rate von 5,00 Prozent. Das eine Kondition als jährlich zu betrachten ist, erkennen Sie an der Abkürzung "p.a.".

Beispiel Annuitätendarlehen Als absolute Zahl errechnet sich eine jährliche Rate in Höhe von 5.000,00 Euro. Dieser Betrag wird nun durch die Anzahl der vereinbarten Zahlungsperioden geteilt. Bei einer monatlichen Zahlungsweise teilen wir die Rate durch 12, bei einer vierteljährlich demzufolge durch vier. Dieser Betrag stellt die tatsächlich zu zahlende Rate dar. Bleiben wir bei der üblichen monatlichen Zahlung, so ist nun jeden Monat ein Betrag von 416,66 Euro an die finanzierende Bank zu zahlen.

Die monatlich Rate von EUR 416,66 teilt sich, wie bereits beschrieben, in Zins und Tilgung auf. Bei der ersten Zahlung verzinsen wir den Darlehensbetrag von 100.000 Euro mit den vereinbarten vier Prozent. Somit ergibt sich eine Zinszahlung für den ersten Monat in Höhe von 333,33 Euro.

Der Restbetrag von 83,33 Euro (416,66 - 333,33) ist folglich der Tilgungsanteil. In der nächsten Zahlungsperiode, sprich im darauffolgenden Monat, gilt es eine verbleibende Restschuld (100.000 - 83,33) von 99.916,67 Euro zu verzinsen. Somit beträgt die fällige Zinszahlung nur noch 333,06 Euro. Die ersparte Differenz addiert sich nun zum Tilgungsanteil, der in dieser Periode bereits 83,60 Euro beträgt.

Wie hier klar zu erkennen ist, verschiebt sich mit jeder Zahlung das Verhältnis von Zins und Tilgung zu Gunsten der Kredittilgung, da deren Summe (416,66) ein statischer Betrag ist. (Siehe Grafik) Dieses "Phänomen" lässt sich sehr deutlich erkennen, wenn Sie den Tilgungsplan eines Darlehens genauer betrachten. Mit unserem Baufinanzierungsrechner können Sie es ausprobieren.

Annuitätendarlehen - der Klassiker in der Baufinanzierung

  • Wer baut oder kauft mag es gerne sicher. Dieser Tatsache tragen die so genannten Festzinsdarlehen Rechnung. Die wohl bekannteste und zugleich meistgenutzte Darlehensart ist das Annuitätendarlehen. Annuität steht im modernen Finanzwesen für eine gleichbleibende regelmäßige Zahlung. Diese Darlehensrate errechnet sich aus Zins- und Tilgungsanteil.

    » Siehe hierzu: Berechnung der Finanzierungsrate

    Je nach Vereinbarung erfolgt die Zahlung der Rate entweder monatlich, viertel- oder halbjährlich. Die jährliche Zahlung der Darlehensraten ist eher selten bis gar nicht anzutreffen. Aus Sicht des Verbrauchers ist die monatliche Zahlung der Kreditrate zu empfehlen. Voraussetzung ist jedoch, dass die in der Rate enthaltene Tilgung ebenfalls monatlich verrechnet wird.
  • Muss ich hundert Jahre zahlen?

    Diese Frage ist in Anbetracht der augenscheinlich niedrigen Tilgungsquoten von 1 bis 3 Prozent nicht unberechtigt. Tatsächlich würde bei einer regelmäßigen Zahlung von einem Prozent des Darlehensbetrages die Tilgung 100 Jahre betragen. In der Praxis jedoch betragen die Darlehenslaufzeiten bei solchen Tilgungsquoten rund 30 bis 40 Jahre. Das damit verbundene "Geheimnis" ist schnell entdeckt, wenn ein Blick in einen Tilgungsplan geworfen wird und die Konzeption eines Annuitätendarlehens genauer betrachtet wird. Im Gegensatz zum Privatkredit wird nicht der ursprünglich vereinbarte Darlehensbetrages verzinst sondern nur die aktuelle Restschuld der Zahlungsperiode.
  • Kleine Zinsen verlängern die Laufzeit

    Günstige Zinsen können auf Dauer teuer werden, wenn deren Effekt der Laufzeitverlängerung nicht beachtet wird. Dieser Effekt resultiert aus der bereits beschriebenen Funktionsweise eines Annuitätendarlehen. Die Kostenersparnis eines günstigen Zinses sollte von jedem Darlehensnehmer in die Tilgung investiert werden, damit sich später keine bösen Überraschungen einstellen. Steigen, wie nach einem Zinstief immer zu erwarten ist, die Zinsen an, so erhöht sich zwangsweise bei der nächsten Konditionsverhandlung die Monatsrate. Gut beraten ist dann jeder, der mehr als nur ein Prozent Anfangstilgung gewählt hatte. Dieser ursprünglich höhere Tilgungsanteil kann in Hochzinsphasen der rettende Sicherheitspuffer sein, um die neuen Raten weiterhin bezahlen zu können.
  • Volltilger-Darlehen - schneller schuldenfrei

    Volltilgerdarlehen sind Annuitätendarlehen, deren Tilgungssatz so gewählt wird, dass innerhalb einer zuvor festgelegten Zeit das Darlehen vollständig getilgt wird. Als Laufzeiten stehen derzeit die allgemein üblichen Zinsbindungszeiträume zur Verfügung: 10, 12, 15 und 20 Jahre Zinsfestschreibung. Einige Institute bieten deutlich günstigere Kondition an, wenn ein Immobilienkredit als Volltilger gewählt wird. Allerdings muss unbeding sicher gestellt werden, dass diese nicht unerhebliche monatliche Mehrbelastung auch langfristig bezahlbar ist.
  • Weitere Baufinanzierungsrechner:

  • Baufinanzierungsrechner für Ihre Homepage

    Sie betreiben ein eigenes Blog oder Internetprojekt rund um das Thema Wohnen, Immobilien oder Immobilienfinanzierung und möchten unseren Baufinanzierungsrechner oder Zinsübersichten auf Ihrer Seite einbinden?

    Auf unserer Partnerseite finden Sie alle verfügbaren Rechner und Zinstools: Hier klicken

Baufi24 vor Ort

Baufinanzierung, Hausfinanzierung und Immobilienfinanzierung mit bundesweitem Preisvergleich in vielen deutschen Großstädten und Ballungszentren:
Baufi24 - Deutschlands großes Baufinanzierungsportal
Deutschlands großes Baufinanzierungsportal