Sicherheit

Datenschutz

Datenschutzhinweise der Bilthouse Service GmbH

Wir, die Bilthouse Service GmbH, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Bei dem Besuch unserer Webseiten und/oder der Nutzung unserer Leistungen werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten entsprechend der gesetzlichen Regelungen der relevanten Datenschutzgesetze, insbesondere der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie dieser Datenschutzhinweise. Die vorliegenden Datenschutzhinweise erstrecken sich auf die Nutzung unserer digitalen Angebote einschließlich unserer Social Media Profile. Unsere digitalen Angebote können Links zu anderen Angeboten dritter Dienstanbieter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht bezieht.

1. Verantwortlicher

1.1. Datenverarbeitung in alleiniger Verantwortlichkeit

Sofern Sie sich auf einer unserer Websites als Nutzer*in registriert haben oder registrieren möchten und für die Datenverarbeitung im Kontext unserer Websites und der von uns angebotenen Leistungen ist für die durch uns bzw. in unserem Auftrag durchgeführten Datenverarbeitungen die Bilthouse Service GmbH verantwortlich. Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:

Bilthouse Service GmbH
(eine Tochter der Baufi24 Baufinanzierung GmbH)
Kattrepelsbrücke 1
20095 Hamburg
datenschutz@bilthouse.com

Sofern Sie Fragen zum Datenschutz bei uns haben, schreiben Sie uns bitte unter der vorgenannten Postadresse, mit dem Zusatz „Datenschutz" oder unter der angegebenen E-Mail-Adresse an oder wenden Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten, Herrn Malte Rheingans, unter bilthouse@cogito.consulting | https://cogito.consulting.

1.2 Datenverarbeitung in gemeinsamer Verantwortlichkeit

Die Bilthouse Service GmbH verarbeitet zudem personenbezogenen Daten in gemeinsamer Verantwortlichkeit i.S.d. Art. 26 DSGVO zusammen mit der Hüttig & Rompf GmbH, Hanauer Landstraße 126 – 128, 60314 Frankfurt, der Bilthouse GmbH, Kattrepelsbrücke 1, 20095 Hamburg, der Baufi24 Baufinanzierung GmbH, Kattrepelsbrücke 1, 20095 Hamburg, der FinLink GmbH, Köpenicker Str. 125, 10179 Berlin, der Creditweb GmbH, Mathias-Brüggen-Str. 154, 50829 Köln, und der Kredit24 GmbH, Kattrepelsbrücke 1, 20095 Hamburg (zusammen die „Parteien“). Im Rahmen der gemeinsamen Verantwortlichkeit an der Datenverarbeitung haben die Parteien einen Vertrag nach Art. 26 DSGVO geschlossen. Dort ist vereinbart, dass die Parteien gemeinsam personenbezogene Daten verarbeiten, um Kundenanfragen innerhalb der Bilthouse-Gruppe optimal bearbeiten und verteilen zu können. Baufi24, Hüttig & Rompf und Creditweb gewinnen Kunden jeweils für ihre Marke, Kunden können jedoch innerhalb der Bilthouse-Gruppe weitervermittelt werden, um insbesondere eine bessere, abgestimmte Kundenbetreuung gewährleisten und ggf. bei Anfragenüberschuss reagieren zu können. Darüber hinaus wurde vereinbart, dass jede der Parteien die durch sie durchgeführte Datenverarbeitung selbst zu verantworten hat, also eigenständig alle Rechte und Pflichten daraus, einschließlich der Bearbeitung der Betroffenenrechte, übernimmt. Dennoch können sich Betroffene jederzeit mit ihren Anliegen und Ansprüchen an jede der Parteien unter den oben genannten Kontaktdaten wenden.

2. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

2.1 Datenverarbeitung zur Erbringung unserer Leistungen

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, um die vertraglichen Verhältnisse abzuwickeln sowie um ggf. bedarfsgerechte Vertragsangebote unterbreiten zu können. Wir erheben und verarbeiten personenbezogenen Daten insbesondere, soweit dies für die Leistungserbringung im Kontext der Bereitstellung der Funktionalitäten unserer Websites und/oder soweit dies für die Durchführung unserer Vertragsbeziehung erforderlich ist. Hierbei handelt es sich insbesondere um die E-Mail-Adresse, ggf. den Namen bzw. die Anrede, die gewählt wurde, um sicherstellen zu können, dass nur registrierte Personen Zugang zu bestimmten Funktionen unserer Websites haben, um nutzerspezifisch optimierte Leistungen erbringen zu können, und um ggf. hinsichtlich der Nutzung unserer Dienste kommunizieren zu können.

Darüber hinaus verarbeiten wir Daten, die im Beratungsprozess relevant sind. Die von uns verarbeiteten und genutzten personenbezogenen Daten in diesem Kontext sind Angaben/Unterlagen zur Person wie z. B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon, Familienstand, Beruf, persönliche Vermögensverhältnisse und Verbindlichkeiten, Einkünfte und Ausgaben; Angaben/Unterlagen zum Finanzierungsobjekt bzw. der Mittelverwendung des Darlehens; Angaben/Unterlagen zur Finanzierung und Abwicklung, wie z.B. Saldo, Verzinsung, Laufzeit, Auszahlungsvoraussetzungen, Applikationsstatus, Bearbeitungsstatus sowie Angaben/Unterlagen zur Anschlussfinanzierung, wie z.B. Restsaldo, Rate, Zinssatz Ende der Zinsbindung/en sowie die aktuelle finanzierende Bank.

Wir erheben bei allen Formularen verbindlich nur diejenigen personenbezogenen Daten, die für die Anbahnung bzw. Abwicklung der Vertragsbeziehungen unbedingt erforderlich sind. Die Erhebung von Daten, die nicht unbedingt notwendig sind, an denen wir aber interessiert sind, um die Zweckerfüllung zu optimieren, ist nur optional. In diesem Fall kann auf freiwilliger Basis entschieden werden, ob und welche Daten wir erhalten sollen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

2.2 Datenverarbeitung im Kontext einer Baufinanzierung

Für die Erstellung Ihres Angebotes für eine Baufinanzierung greifen wir auf ein Netzwerk spezialisierter Berater*(innen) zurück. Dieses Netzwerk betreuen die Unternehmen aus unserer Unternehmensgruppe, an die wir die von Ihnen für die Erstellung des Angebotes angegebenen Daten übermitteln. Anhand der von uns übermittelten Daten wird aus dem Netzwerk ein(e) Berater*(in) ermittelt, die/der Ihr Angebot erstellen wird. Damit die/der Berater*(in) Ihr Angebot erstellen und Sie kontaktieren kann, werden die von Ihnen auf unserer Webseite eingegebenen Daten übermittelt.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Ihr(e) Berater*(in) wird sich nach Zugang der Daten mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie bei Ihrem Vorhaben weiter zu unterstützen. Sie/Er wird insoweit als Immobiliendarlehensvermittler tätig. Ihr(e) Berater*(in) nutzt für die Ermittlung der für Sie passenden Baufinanzierung spezialisierte Internetangebote, die einen Vergleich der Finanzierungen von mehr als 500 Banken ermöglichen. Diese Software wird von dritten Dienstleistern betrieben, an die im erforderlichen Umfang Ihre Antragsdaten übermittelt werden. Ihr(e) Berater*(in) wird Ihnen für diese Dienstleister die Pflichtinformationen nach Art. 14 DSGVO zur Verfügung stellen.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung für die Erstellung des Angebotes durch Ihre(n)(n) Berater*in(in) ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, da die Tätigkeit des Beraters auf Ihre Anfrage erfolgt und der Vorbereitung des Abschlusses eines Vertrages für die Vermittlung einer Baufinanzierung dient.

Wenn Sie den/die Berater*in mit der weiteren Betreuung Ihres Finanzierungsvorhabens beauftragen, ist Rechtsgrundlage der entsprechenden Verarbeitung Ihrer Daten Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, da sie für die Durchführung des entsprechenden Vertrages erfolgt.

2.3 Datenverarbeitung im Kontext der Funktion „Ratenkredit beantragen“

Wenn Sie die Funktion „Ratenkredit beantragen“ nutzen, verwenden Sie ein Angebot der Kredit24 GmbH, Kattrepelsbrücke 1, 20095 Hamburg, welches in unsere Webseiten eingebunden ist. Für diese gelten die Datenschutzbestimmungen von Kredit24, abrufbar unter https://www.kredit24.de/Datenschutz, die Datenschutzbestimmungen des Europace Marktplatzes, abrufbar unter https://meinedatenschutzhinweise.de/SEN18.pdf.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung für die Erstellung des Angebotes hinsichtlich der Finanzierung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, da die Datenverarbeitung auf Ihre Anfrage erfolgt und der Vorbereitung des Abschlusses eines Vertrages über einen Ratenkredit dient.

2.4 Datenverarbeitung bei der Immobiliensuche und Weitergabe an Partner

Bei einigen unserer Angebote ist es erforderlich, dass Sie uns dafür notwendige Daten zur gesuchten Immobilie übermitteln. Wir verwenden diese Daten, um passende Immobilienangebote für Sie zu finden. Dazu werden die Daten anonymisiert an unsere Partner (z.B. Makler, Bauträger, Neubauvertriebsorganisationen, Bauunternehmen), die diese Immobilienangebote zur Verfügung stellen, übermittelt.

Die freiwillige Angabe personenbezogener Daten dient uns dazu, Ihnen Inhalte oder Leistungen anzubieten, die auf Grund der Natur der Sache nur Nutzern angeboten werden können, die uns Ihre personenbezogenen Daten und Angaben zu ihrer Immobiliensuche zur Verfügung stellen.

Mit Ihrer Einwilligung werden wir neben den Daten zur gesuchten Immobilie auch eine anonymisierte Kopie Ihres Finanzierungszertifikats, das Ihr persönlicher Berater/ persönliche Beraterin für Sie erstellt hat, an unsere Partner übermitteln. Dies geschieht, um Ihre Chancen auf eine Immobilie zu erhöhen, da unsere Partner so Informationen zu Ihrer grundsätzlichen Solvenz erhalten. Es werden dabei keine personenbezogenen Daten an unsere Partner übermittelt. Ein solcher Service wird nur im Rahmen einer persönlichen Beratung mit einem unserer vermittelten Finanzierungsberater angeboten. Mit Ihrer Einwilligung werden wir uns mit Ihnen per E-Mail in Verbindung setzen, um Ihnen die von unseren Partnern erhaltenen Immobilienangebote zu übermitteln und Sie bei Ihrem Vorhaben weiter zu unterstützen.

Die Verarbeitung dieser Daten in den vorgenannten Fällen erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern diese zum Zwecke der Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese diesbezüglich eingeholt wurde. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Den Widerruf können Sie durch entsprechende Einstellung in dem ggf. eingesetzten Consent Management Tool oder per E-Mail erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

2.5 Datenverarbeitung im Kontext des Kundenkontos

Mit Anlegen eines Kundenkontos verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten, um das Kundenkonto zu verwalten und um Ihnen die Inanspruchnahme der Leistungen zu ermöglichen, die wir im Zusammenhang mit Ihrem Kundenkonto anbieten.

Neben den von Ihnen angegeben Daten werden in Abhängigkeit von der Nutzung unserer Angebote im Zusammenhang mit Ihrem Kundenkonto ggf. weitere Daten verarbeitet. Hierzu zählen beispielsweise Berechnungsergebnisse für Finanzierungen, Finanzierungsfragen und -angebote, Objektsuchen und -bewertungen, Kommunikation mit uns sowie persönliche Voreinstellungen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

2.6 Datenverarbeitung zu Kommunikationszwecken

Neben den Vertragsdaten verarbeiten wir Kommunikationsdaten (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), um ggf. Anfragen zu bearbeiten und/oder mit betroffenen Personen in Kontakt treten zu können und/oder um (u. U. automatisierte) Benachrichtigungen im Kontext unserer vertraglichen Leistungen zu versenden. Personenbezogene Daten, die uns per E-Mail oder über einen anderen von uns eröffneten Kommunikationskanal mitgeteilt werden, werden nur zur Korrespondenz mit der betroffenen Person bzw. nur für den Zweck verarbeitet, zu dem uns die Daten zur Verfügung gestellt wurden. Hierbei kann es sich um folgende Daten handeln: Name, Vorname, Anschrift, ggf. Firma, ggf. IP-Adresse und ggf. Datum und Uhrzeit des Absendens.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern die Kommunikation mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese diesbezüglich eingeholt wurde. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Den Widerruf können Sie durch entsprechende Einstellung in dem ggf. eingesetzten Consent Management Tool oder per E-Mail erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

2.7 E-Mail-Newsletter/-Werbung

Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich einverstanden, dass die Bilthouse Service GmbH Ihnen einen Newsletter (einmal pro Monat) und personalisierte E-Mails (einmal pro Woche) zu den Themen Baufinanzierung (Erst- und Anschlussfinanzierung), Verbraucherdarlehen und Immobilen sowie unregelmäßig Umfragen zur Kundenzufriedenheit und Produktweiterentwicklung schickt.

Sofern Sie ein von uns angebotenes E-Mail-Abonnement beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie Inhaber*in der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang von E-Mail-Benachrichtigungen einverstanden sind. Sofern Sie nicht als eingeloggte/r Nutzer*in Ihre Einwilligung erklären, sondern über ein öffentlich zugängliches Formular, werden wir Ihnen nach Ihrer Eingabe eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse mit einem Bestätigungslink versenden (double-opt-in). Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht.

Pflichtangaben für das Abschließen eines solchen Abonnements sind allein Ihre E-Mail-Adresse und Vor- sowie Nachname. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre IP-Adresse und den Zeitpunkt der Anmeldung und den der Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Weitere Daten erheben wir in diesem Zusammenhang nicht. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten E-Mail-Benachrichtigungen. Soweit wir für den Versand von E-Mails einen Auftragsverarbeiter einsetzen, halten wir uns dabei selbstverständlich an die geltenden Datenschutzgesetze.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung in die Übersendung von E-Mail-Benachrichtigungen können Sie jederzeit widerrufen und das jeweilige Abonnement abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder E-Mail bereitgestellten Link oder durch eine Nachricht an uns unter den unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

2.8 Datenübermittlung an bzw. -verarbeitung durch Dritte

Nutzer*innen unserer Dienste können die Möglichkeit erhalten, Daten an Dritte zu übermitteln. Dies kann im Rahmen der Vertragserfüllung, beispielsweise bei einer Beratungsanfrage erfolgen, oder aber auf Grundlage einer Einwilligung. Dafür ist es ggf. erforderlich, aktiv auszuwählen, ob personenbezogene Daten an den jeweiligen Dritten übermittelt werden sollen.

Sofern Sie beispielsweise über eine unserer Websites eine Beratungsanfrage stellen, übermitteln wir Ihre von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten unseren diesbezüglich relevanten Kooperationspartnern, die im Kontext der Übermittlung oder im Vorfeld im Rahmen des Vertragsschlusses benannt werden. Für diese Daten, den Inhalt der von dem jeweiligen Kooperationspartnern eingestellten oder erzeugten und/oder verarbeiteten Daten ist das jeweilige Unternehmen vollständig allein verantwortlich. Bei Fragen zu dem Umgang mit Ihren Daten durch das bzw. bei diesem Unternehmen, insbesondere auch bei Anfragen in datenschutzrechtlicher Hinsicht, wenden Sie sich bitte an das jeweilige Unternehmen und nehmen Sie die Datenschutzhinweise des jeweiligen Unternehmens zur Kenntnis.

Dritte werden Ihre Daten u.U. zur späteren Kontaktaufnahme und damit zu den ggf. im Kontext Ihres Auftrags oder Ihrer Einwilligung angegebenen Zwecke, z.B. zum Zwecke der Beratung bzw. für (vor)vertragliche Maßnahmen nutzen. Der Dritte agiert sodann ggf. als eigener Verantwortlicher für die weitere Verarbeitung der so übermittelten Daten. Nutzer*innen haben sich mithin mit der Geltendmachung ihrer sog. Betroffenenrechte (siehe unten zu den Betroffenenrechten) usw. direkt an den jeweiligen Dritten zu wenden.

Soweit die Verarbeitung der vorstehenden Daten zur Anbahnung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses erfolgt, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Die Datenverarbeitung erfolgt ansonsten auf Grundlage einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Dazu reicht eine formlose Mitteilung an uns und/oder ggf. an den jeweiligen Dritten. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

2.9 Cookies

Wir verwenden auf einigen unserer Webseiten/Apps sog. Cookies, um websitespezifische Leistungen anbieten zu können.

Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Endgerät von Nutzer*innen gespeichert werden und ggf. Daten zur/zum jeweiligen Nutzer*in enthalten, um u.a. den Zugang zu verschiedenen Funktionen zu ermöglichen. Cookies werden auf dem jeweils genutzten Endgerät gespeichert und von hier aus ggf. durch uns ausgelesen. Folglich haben Sie die Kontrolle über die Anwendung von Cookies. Durch Änderung der Einstellungen können Sie u.U. die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken und z.B. Cookies von Dritten oder Cookies generell ablehnen. Wenn Sie jedoch Cookies für unsere Dienste deaktivieren, können Sie die angebotenen Funktionen bzw. Leistungen möglicherweise nicht oder nicht in vollem Umfang nutzen.

Wir verwenden notwendige Cookies, die erforderlich sind, um die Erbringung der von uns geschuldeten Leistungen zu ermöglichen oder, um die Funktionalität unserer Dienste zu gewährleisten. Rechtsgrundlage für das Setzen dieser Cookies ist § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Die in diesem Kontext etwaig vorgenommene Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt sodann auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet oder nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, der die Datenbearbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen erlaubt, sofern nicht die Interessen oder die Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das Interesse des Verantwortlichen an der Datenverarbeitung überwiegen. Unser Interesse liegt dann in der Gewährleistung der Bereitstellung der Funktionen unserer Dienste.

Für die Verwendung anderer, nicht erforderlicher Cookies holen wir gegebenenfalls Ihre Zustimmung ein. Das Setzen der Cookies erfolgt dann auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG, eine in diesem Kontext etwaig vorgenommene Verarbeitung von personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits auf Grundlage Ihrer Einwilligung durchgeführten Datenverarbeitungen bleibt von dem Widerruf unberührt.

2.10 Bewertungs-Dienste

Auf einigen unserer Webseiten verwenden wir Dienste, die eine Bewertung unserer Leistung durch Sie ermöglichen. Wenn Sie uns gestatten, dass wir Sie um eine Bewertung unserer Leistungen bitten dürfen, übersenden wir Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt eine E-Mail. In dieser finden Sie einen Link zu der entsprechenden Seite bei einem unserem Partner, ausgezeichnet.org oder trustpilot.com. Sie sind zu einer Bewertung nicht verpflichtet und können Ihre Einwilligung auch jederzeit widerrufen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Die Daten, die wir als Nachweis benötigen, dass Sie der Übersendung der E-Mail zugestimmt haben, löschen wir nach Ablauf der Verjährungsfrist für entsprechende Nachweispflichten. Im Falle eines Widerrufs löschen wir Ihre Einwilligung und die damit zusammenhängenden personenbezogenen Daten unverzüglich.

2.11 Matomo

Wir nutzen u.U. den Webanalysedienst Matomo zur Analyse der Benutzung und zur Optimierung unserer Website. Matomo erstellt bei Verwendung einen internen Hashwert für jeden Besucher der jeweiligen Website, der aus unterschiedlichen Faktoren wie der anonymisierten IP-Adresse, der Auflösung, dem Browser, den verwendeten Plugins und dem Betriebssystem errechnet wird. Im Gegensatz zu anderen Statistikprogrammen werden bei Matomo keine Daten an einen fremden Server übermittelt. Die mittels Matomo vom Browser übermittelte IP-Adresse wird weder mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt noch an Dritte weitergegeben und nur anonymisiert gespeichert. Im Rahmen unserer Webanalyse mit Matomo werden auch keine Tracking-Cookies auf dem Rechner gesetzt. Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten verarbeitet: zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems (anonym), Browsertyp und -version, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Webseite, die Website, von der aus unsere Website besucht wird (Referrer URL) - sofern dies der Browser nicht untersagt, die Seiten und Dateien, die auf unserer Website aufgerufen werden, ggf. die Website, die nach unserer besucht wird (bei Anklicken eines externen Links auf unserer Website), Datum und Uhrzeit des Zugriffs, die Verweildauer auf der Webseite, die Häufigkeit des Aufrufs der Website, der Standort (Land).

Die vorstehend beschriebene Verwendung von Matomo erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzungsverhaltens, um unsere Website zu optimieren und Fehler zu identifizieren.

 2.12 Google Tag Manager

Auf einigen unserer Internetseiten wird eventuell der Google Tag Manager eingesetzt, ein Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland (nachfolgend „Google“ genannt). Durch diesen Dienst können Website-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden. Dabei werden grundsätzlich keine Cookies eingesetzt und es werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.google.com/tagmanager/use-policy.html

 2.13 Google Analytics

Auf einigen unserer Internetseiten wird eventuell Google Analytics eingesetzt, eingebunden über den Google Tag Manager (s.o.), ein Webanalysedienst von Google, sofern Sie in diese Datenverarbeitung eingewilligt haben. Google Analytics verwendet u.U. sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert, hierbei kann es auch zu einer Übermittlung an die Server der Google LLC in den USA kommen.

Bei einem Besuch unserer Webseite weisen wir Ihnen ggf. eine sog. Client-ID zu. Diese Client-ID wird für jeden Browser, den Sie verwenden, neu vergeben, wenn das entsprechende Cookie nicht bereits in diesem gespeichert ist. Sofern Sie über ein Nutzerkonto auf unserer Webseite verfügen, weisen wir Ihnen zusätzlich eine User-ID zu und verbinden diese mit Ihrer Einwilligung mit der oder den Client-ID(s). Anders als die User-ID können wir somit die Client-IDs Personen ohne Nutzerkonto nicht konkret zuordnen. Die Speicherung der IDs erfolgt mittels eines Cookies mit dem Namen _ga. Dieses Cookie hat eine Lebensdauer von 2 Jahren. Wenn Sie unsere Webseite mit dem Browser besuchen, wird dieser Cookie von uns ausgelesen, um die ID(s) auszulesen und die Lebensdauer des Cookies neu zu starten. Sobald Sie sich auf unserer Website einloggen, können wir Ihre bis dahin pseudonymen Client IDs Ihrer eindeutigen User-ID zuordnen, auch wenn die Nutzung in unterschiedlichen Browsern stattfindet.

Unter Nutzung Ihrer pseudonymen Client-ID oder - sofern vorhanden - Ihrer personenbezogenen User-ID erstellen wir mit Ihrer Einwilligung sodann personalisierte Statistiken, wie Sie unsere Webseite nutzen. Wir verwenden hierfür technische Informationen zum verwendeten Browser und Endgerät (z.B. Spracheinstellung, Bildschirmauflösung); Informationen über welche Website/ über welches Werbemittel Sie auf unsere Webseite gekommen sind; Informationen darüber, ob Sie bestimmte Handlungen auf unserer Webseite vornehmen, sog. Conversions, wie z.B. Finanzierungsangebot anfordern, Kundenkonto eröffnen; Informationen über Ihre Nutzung unserer Webseite (welche Links werden angeklickt, wie lange bleiben Sie auf einer bestimmten Seite, von welcher Webseite wird unser Angebot wieder verlassen); weitergehende technische Informationen wie Online-, Cookie-, Client- und Device-Identifier, und (gekürzte) IP-Adressen. Da auf unserer Website im Falle der Nutzung von Google Analytics eine IP-Anonymisierung aktiviert ist, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google LLC in den USA übertragen und dort gekürzt.

Google Analytics hilft uns dabei, Informationen über Besuche auf unserer Website zu erhalten, und darüber, wie sich die Nutzer durch die verschiedenen Bereiche unserer Website bewegen und unsere Website nutzen, und ermöglicht uns, unsere Website auf Grundlage dieser Informationen noch besser zu gestalten. Google Analytics hilft uns insbesondere zu messen, wie Nutzer mit Webseiten und deren Inhalten interagieren.

Der Personenbezug der Daten wird für 14 Monate nach Ihrer letzten Nutzung unserer Website gespeichert. Die Löschung von Daten, deren Speicherdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Datenschutzstandard in den USA ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs unzureichend und es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und Überwachungszwecken sowie möglicherweise ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden.

Die vorstehend erläuterte Datenverarbeitung erfolgt ggf. auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i.V.m. Art. 49 Abs. 1. S. 1 lit. a DSGVO und soweit auf dem genutzten Endgerät gespeicherte Daten erfasst und verarbeitet werden gem. § 25 Abs. 1 TTDSG. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Den Widerruf können Sie durch entsprechende Einstellung in dem ggf. eingesetzten Consent Management Tool erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

2.14 Google Consent Mode

Auf einigen unserer Webseiten setzen wir Google Analytics mit dem sogenannten „Consent Mode“ ein. Wie der Consent Mode funktioniert und welche Daten erhoben werden - ob bestimmte Tracking-Codes oder damit verbundene Codefragmente (sog. Tags) und Cookies zu Werbe- und/oder Analysezwecken verwendet werden dürfen oder nicht („Tag gewährt“ oder „Tag verweigert“) - hängt von der Art der erteilten Einwilligung ab, die erteilt wurde.

Sofern eine Einwilligung im Rahmen des Consent Mode erteilt wird, werden sogenannte „cookieless pings“ an uns übermittelt. Pings werden von jeder Seite unserer Website gesendet, auf der Google Analytics eingebunden ist. Diese Pings können folgende Informationen enthalten: Zeitstempel; User-Agent; Referrer; eine zufällig generierte Nummer für jede geladene Seite; eine Angabe zum Einwilligungsstatus; eine Angabe, ob die aktuelle Seite oder die Seite davor in der Navigation des Nutzers zu der Seite Werbe-Klick-Informationen in der URL enthalten hat (insbesondere „Google Click Identifier“ (GCLID)); Informationen über die verwendete Consent Management Plattform (z.B. Developer ID) sowie weitere Informationen, die wir auswählen können (z.B. Conversion Value). Wir haben die folgenden Informationen ausgewählt: Zeitstempel, User Agent, Referrer, Ad Click Information, Boolesche Information über den Einwilligungsstatus, eine generierte Zufallszahl. Diese Pings werden verwendet, um die Genauigkeit/Präzision eines sogenannten „Modelings“ zu erhöhen. Es wird dann ein sog. „Modeling“ durchgeführt, mit dem wir noch genauere Informationen erhalten, die uns ein Reporting oder eine Optimierung unserer Werbeaktivitäten ermöglichen. Durch das sog. "Modeling" können wir die Wirkung unserer Marketingbemühungen besser quantifizieren und sog. "Conversions" auswerten. Eine Conversion ist eine Aktion, die für uns im Rahmen unserer Werbeaktivitäten von Bedeutung ist und daher gezählt wird, z.B. die Tatsache, dass ein Produkt in den Warenkorb gelegt wird, der Nutzer dahinter ist unbekannt und auch für das Modeling nicht relevant, es geht ausschließlich um das Verhalten des Unbekannten.

Im Zusammenhang mit dem Consent Mode von Google Analytics werden folgende personenbezogene Daten verarbeitet, sofern eine Einwilligung zu statistischen und Marketingzwecken vorliegt: Die IP-Adresse (auch anonymisiert), die URL (inkl. Werbeklickinformationen in den URL-Parametern wie z.B. GCLID), Werbe- und Analyse-Cookies sowie Device-IDs. Darüber hinaus werden die angezeigten Informationen im Rahmen von Pings verarbeitet. Liegt keine Einwilligung vor, wird die IP-Adresse anonymisiert erfasst, jedoch nach Erfassung der Länderinformation gelöscht. Werbe- und Analyse-Cookies werden nicht erhoben.

Wir verarbeiten Daten über den Consent Mode, um Lücken bei der Messung von Conversions zu schließen, wenn wir Nutzerinteraktionen nicht mit Conversions in Verbindung bringen können.

Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Datenschutzstandard in den USA ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs unzureichend und es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und Überwachungszwecken sowie möglicherweise ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden.

Die vorstehend erläuterte Datenverarbeitung erfolgt ggf. auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i.V.m. Art. 49 Abs. 1. S. 1 lit. a DSGVO, soweit über die Tags auf dem Endgerät gespeicherte Daten erfasst und verarbeitet werden § 25 Abs. 1 TTDSG. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Den Widerruf können Sie durch entsprechende Einstellung in dem ggf. eingesetzten Consent Management Tool erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

2.15 Google Ads/Remarketing Tags/ Google Enhanced Conversions

Auf einigen unserer Internetseiten benutzen wir eventuell Google Remarketing Tags, sofern Sie in diese Datenverarbeitung eingewilligt haben. Dies sind Dienstleistungen von Google, bei denen Cookies verwendet werden, die auf Ihrem Computer gespeichert werden, und die eine Analyse der Benutzung der Internetseite durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erfassten Informationen über Ihre Benutzung dieser Internetseite werden in der Regel wie bereits obenstehend erläutert an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert, hierbei kann es auch zu einer Übermittlung an die Server der Google LLC in den USA kommen. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Internetseite auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Wir nutzen im Zusammenhang mit Google Diensten bzw. Google Ads die Erweiterung „Enhanced Conversions“ von Google, sofern Sie in diese Datenverarbeitung eingewilligt haben. Dabei werden Daten, die in Formularfelder unserer Website bzw. unserer digitalen Angebote eingegeben werden, über Tags erfasst und verschlüsselt an Google übermittelt. Google führt die so erhobenen Daten mit bereits vorhandenen Daten der Nutzer zu Profilen zusammen und stellt diese dem jeweils verantwortlichen Dienstanbieter zur Verfügung. Sofern Sie andere Websites besuchen, die ebenfalls Google-Dienste nutzen, werden auch diese Informationen mit Ihrer eindeutigen ID verknüpft. Sofern Sie gleichzeitig in Ihrem Google-Konto eingeloggt sind, erfolgt darüber hinaus eine Zuordnung des Seitenaufrufs und der Eingaben zu Ihrem Google-Konto. Ihr Nutzungsverhalten wird dann direkt Ihrem persönlichen Profil zugeordnet. Um dies zu verhindern, können Sie sich entweder vor dem Aufruf der Seite aus Ihrem Google-Konto ausloggen oder die Einwilligung in die Nutzung des Dienstes nicht erteilen.

Zweck der Verarbeitung ist es, nähere Erkenntnisse über das Nutzungsverhalten unserer Nutzer zu gewinnen, um unsere Angebote und Werbemaßnahmen zielgenauer und passender auszurichten und zu optimieren. Durch den Einsatz von Google Enhanced Conversions erhalten wir ein umfassenderes Nutzungsbild und eine größere Sichtbarkeit für unsere Google Ads Analyse.

Die auf diese Weise verarbeiteten Daten werden nach Zweckerreichung gelöscht, spätestens jedoch für nicht zugeordnete Daten nach 60 Tagen und für zugeordnete Daten nach 140 Tagen.

Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Datenschutzstandard in den USA ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs unzureichend und es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und Überwachungszwecken sowie möglicherweise ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden.

Die vorstehend erläuterte Datenverarbeitung erfolgt ggf. auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i.V.m. Art. 49 Abs. 1. S. 1 lit. a DSGVO, soweit über die Tags auf dem Endgerät gespeicherte Daten erfasst und verarbeitet werden § 25 Abs. 1 TTDSG. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Den Widerruf können Sie durch entsprechende Einstellung in dem ggf. eingesetzten Consent Management Tool erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

2.16 GoogleMaps

Auf einigen unserer Websites nutzen wir ggf. über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP-Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Datenschutzstandard in den USA ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs unzureichend und es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und Überwachungszwecken sowie möglicherweise ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden.

Die vorstehend erläuterte Datenverarbeitung erfolgt ggf. auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i.V.m. Art. 49 Abs. 1. S. 1 lit. a DSGVO und soweit auf dem genutzten Endgerät gespeicherte Daten erfasst und verarbeitet werden gem. § 25 Abs. 1 TTDSG. Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft. Den Widerruf können Sie durch entsprechende Einstellung in unserem Consent Management Tool erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

2.17 Microsoft Advertising/Bing Ads

Auf einigen unserer Internetseiten benutzen wir zur Websiteanalyse Microsoft Advertising, früher Bing Ads, einen Webanalysedienst der Firma Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA („Microsoft“). Sofern Sie in diese Datenverarbeitung eingewilligt haben. Dabei wird von Microsoft ein Cookie auf Ihrem Endgerät gesetzt, sofern Sie über eine Microsoft-Anzeige auf unsere Website gelangt sind. Microsoft und wir können auf diese Weise erkennen, dass jemand auf eine Anzeige von uns geklickt hat und darüber zu einer unserer zuvor definierten Ziel-Webseiten weitergeleitet wurde. Außerdem kann Microsoft gegebenenfalls durch so genanntes Cross-Device-Tracking das Nutzungsverhalten über mehrere elektronischen Geräte hinweg verfolgen und dadurch personalisierte Werbung auf Microsoft-Webseiten und in Microsoft-Apps anzeigen. Wir erfahren jeweils nur die Gesamtzahl der Nutzer, die auf eine Bing Ads-Anzeige geklickt haben und dann zur jeweiligen Ziel-Webseite weitergeleitet wurden. Microsoft erhebt, verarbeitet und nutzt über das gesetzte Cookie Informationen, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden. Diese Nutzungsprofile dienen der Analyse des Besucherverhaltens und werden zur Ausspielung von Werbeanzeigen verwendet. Es werden laut Microsoft keine persönlichen Informationen zur Identität des Nutzers verarbeitet.

Sie können beim Besuch unserer Webseite die Erhebung Ihrer Daten durch Microsoft wie oben erläutert jederzeit verhindern, indem Sie das Setzen des hierfür erforderlichen Cookies über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen deaktivieren. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Microsoft verhindern, indem Sie unter dem folgenden Link http://choice.microsoft.com/de-DE/opt-out Ihren Widerruf erklären.

Weitere Informationen zum Datenschutz und zu den eingesetzten Cookies bei Microsoft und Bing Ads finden Sie auf der Website von Microsoft https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement sowie unter https://about.ads.microsoft.com/de-de/ressourcen/Richtlinien/richtlinien-zur-datensicherheit-und-datnschutzerklaerung.

Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Datenschutzstandard in den USA ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs unzureichend und es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und Überwachungszwecken sowie möglicherweise ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden.

Die Speicherung von Microsoft-Cookies und die Auswertung zu statistischen Zwecken erfolgen auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i.V.m. Art. 49 Abs. 1. S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Widerruf können Sie durch entsprechende Einstellung in unserem Consent Management Tool erklären. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

2.18 Datenverarbeitung im Kontext unserer Facebook Unternehmensseite & Facebook Pixel

Wir betreiben eine Unternehmensseite (Fanpage) im sozialen Netzwerk facebook.com („Facebook“) der Firma Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland. Für den Betrieb der Facebook Fanpage sind wir mit Facebook gemeinsam verantwortlich i.S.d. Art. 26 DSGVO. Die Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit finden Sie hier: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Art und Umfang Ihrer bereitgestellten Informationen an Facebook, die damit verbundenen Zwecke der Datenverarbeitungen durch Facebook, deren Rechtmäßigkeit sowie Informationen zur Ausübung Ihrer Rechte entnehmen Sie bitte der Datenrichtlinie, sowie weiteren von Facebook bereitgestellten Informationen zur Verarbeitung von „Insights-Daten“. https://de-de.facebook.com/policy.php

Wir bekommen von Facebook sogenannte Seiten-Insights für unsere Seite zur Verfügung gestellt. Bei Seiten-Insights (https://www.facebook.com/business/a/page/page-insights) handelt es sich um zusammengefasste Daten, durch die wir Aufschluss darüber erlangen können, wie die Menschen mit unserer Seite interagieren. Die Erzeugung und Bereitstellung dieser Seiten-Insights erfolgt im Verantwortungsbereich von Facebook, wir haben darauf keinen Einfluss. Dies gilt auch für die Datenverarbeitung, die ausschließlich für die Zwecke von Facebook erfolgt. Facebook übernimmt auch sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten (u. a. Artikel 12 und 13 DSGVO, Artikel 15 bis 22 DSGVO und Artikel 32 bis 34 DSGVO).

Zweck der Datenverarbeitung der von Facebook bereitgestellten Daten durch uns liegt in der statistischen Auswertung der Nutzung unserer Fanpage. Wir können dadurch z.B. bevorzugte Besuchs- und Beitragszeiten unserer Nutzer feststellen und für die Optimierung unserer Beiträge und unserer Fanpage heranziehen. Darüber hinaus verarbeiten wir von Ihnen bei Facebook öffentlich zugänglich gemachte personenbezogene Daten (z.B. Klarnamen im Benutzerprofil) sowie Daten, die unmittelbar mit Aktivitäten auf unserer Fanpage in Verbindung stehen (z.B. Beiträge, Posts, Likes, Markierungen), auch zum Zweck der Kommunikation mit Ihnen.

Wir nutzen zudem zur Konversionsmessung Facebook Pixel. So können wir das Verhalten der Besucher unserer Online-Aktivitäten nachvollziehen, wenn diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Angebote weitergeleitet wurden. Auf diese Weise können wir die Wirksamkeit unserer Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke auswerten und zukünftige Werbemaßnahmen optimieren. Die dabei erhobenen Daten sind für uns anonym und wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der so ggf. erfassten Nutzer ziehen. Die Daten werden allerdings von Facebook gespeichert und verarbeitet, so dass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie verwenden kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie außerhalb von Facebook ermöglichen. Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiber nicht beeinflusst werden. Sie können die Remarketing-Funktion “Custom Audiences” im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen unter

https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen deaktivieren. Dazu müssen Sie bei Facebook angemeldet sein.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen erlaubt, soweit die Daten gemäß den Facebook-Nutzungsbedingungen verarbeitet werden, ansonsten, soweit unsererseits eine datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit besteht, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen erlaubt, sofern die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person nicht überwiegen. Unser Interesse liegt in der Bereitstellung von Inhalten und der Kommunikation mit Facebook-Nutzern sowie in der Verbesserung der Reichweite und Wirksamkeit unserer Beiträge.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit Ihrer gespeicherten Insights-Daten machen Sie bitte gegenüber Facebook geltend, da Facebook die entsprechenden Pflichten übernommen hat:

Meta Platforms Ireland Limited
4 Grand Canal Square
Dublin 2, Irland
Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/

2.19 Datenverarbeitung im Kontext unserer LinkedIn Unternehmensseite

Wir betreiben eine Unternehmensseite im sozialen Netzwerk linkedin.com der Firma LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland („LinkedIn“) und bekommen von LinkedIn sog. Page Analytics zur Verfügung gestellt. Für diesen Betrieb der LinkedIn-Unternehmensseite sind wir mit LinkedIn gemeinsam verantwortlich i.S.d. Art. 26 DSGVO.

Art und Umfang der von LinkedIn verarbeiteten bzw. bereitgestellten Informationen, die damit verbundenen Zwecke der Datenverarbeitungen durch LinkedIn, deren Rechtmäßigkeit sowie Informationen zur Ausübung von Betroffenenrechten können den Datenschutzhinweisen von LinkedIn unter der URL https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy und der Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit, zu finden unter der URL https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum, entnommen werden. Bei Page Analytics handelt es sich um zusammengefasste Daten, durch die wir Aufschluss darüber erlangen können, wie mit unseren Seiten interagiert wird. Die Erzeugung und Bereitstellung dieser Page Analytics erfolgt im Verantwortungsbereich von LinkedIn, wir haben darauf keinen Einfluss. LinkedIn übernimmt sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten (u. a. Artikel 12 und 13 DSGVO, Artikel 15 bis 22 DSGVO und Artikel 32 bis 34 DSGVO).

Zweck der Datenverarbeitung der von LinkedIn bereitgestellten Daten durch uns liegt in der statistischen Auswertung der Nutzung unserer Unternehmensseite. Wir können dadurch z.B. bevorzugte Besuchs- und Beitragszeiten feststellen und für die Optimierung unserer Beiträge und unserer Unternehmensseite heranziehen. Darüber hinaus verarbeiten wir bei LinkedIn öffentlich zugänglich gemachte personenbezogene Daten (z.B. Klarnamen im Benutzerprofil) sowie Daten, die unmittelbar mit Aktivitäten auf unserer Unternehmensseite in Verbindung stehen (z.B. Beiträge, Posts, Likes, Markierungen), auch zum Zweck der Kommunikation.

Grundlage für die vorstehende Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Soweit gegenüber LinkedIn eine entsprechende Einwilligung erteilt wurde, kann diese Einwilligungen jederzeit gegenüber LinkedIn mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Soweit uns gegenüber eine diesbezügliche Einwilligung erteilt wurde, kann diese Einwilligungen jederzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ansonsten ist Grundlage für unsere Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen gestattet, sofern die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person nicht überwiegen. Unser Interesse liegt in der Bereitstellung von Inhalten und Kommunikation mit LinkedIn-Nutzern sowie in der Verbesserung der Reichweite und Wirksamkeit unserer Beiträge.

Die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit von gespeicherten Insights-Daten können gegenüber LinkedIn geltend gemacht werden, da LinkedIn die entsprechenden Pflichten übernommen hat:

LinkedIn Ireland Unlimited Company
Wilton Place
Dublin 2
Irland
Datenschutzerklärung https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

2.20 Datenverarbeitung mit Hubspot

Wir nutzen die Software HubSpot des gleichnamigen Software-Unternehmens aus den USA mit nachfolgender Niederlassung in Irland: HubSpot, Ground Floor, Two Dockland Central, Guild Street, Dublin 1, Ireland (nachfolgend “Hubspot” genannt). HubSpot ist eine Software-Lösung zur Steuerung und Realisierung von digitalem Inbound Marketing und zum Management von Kundenbeziehungen (sog. CRM = Customer-Relationship-Management). Bei Erteilung Ihrer Einwilligung setzt Hubspot einen Cookie (s.o.) über Ihren Browser. Dadurch wird insbesondere die Ermittlung und Verarbeitung Ihrer vorangegangenen sowie nachfolgenden Webseitenbesuche ermöglicht. Weitere Informationen zu Cookies und deren Funktionsweise im Allgemeinen können Sie Ziffer 2.8 dieser Datenschutzhinweise entnehmen. Nähere Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzrichtlinien der HubSpot Inc. unter http://www.hubspot.com/terms-of-service und unter http://www.hubspot.com/privacy-policy. Weitere Informationen zur Funktionsweise der spezifischen Tracking-Cookies von HubSpot finden Sie unter https://knowledge.hubspot.com/de/account/how-does-hubspot-track-visitors .

Wir verwenden die Dienste von HubSpot eventuell auch, um mit Besucher*innen unserer Website in Kontakt zu treten und um zu ermitteln, welche Leistungen unseres Unternehmens für sie interessant sind. Dabei nutzen wir alle erfassten Informationen ausschließlich zur Optimierung unseres Marketings. Mithilfe HubSpots versenden wir u.U. automatisierte E-Mail-Benachrichtigungen an registrierte Nutzer*innen, wie beispielsweise Willkommensnachrichten, aber auch - bei entsprechender Erteilung einer Einwilligung - ggf. Newsletter über Leistungen und/oder aktuelle Aktionen unseres Unternehmens. Dafür werden, sofern und soweit angegeben, eventuell folgende Daten verarbeitet: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer. Die Speicherung der Informationen erfolgt dabei auf den Servern von HubSpot unter anderem in den USA. Als Auftragsverarbeiter unseres Unternehmens verpflichtet sich HubSpot vertraglich, im Interesse eines sicheren und datenschutzkonformen Umgangs mit Ihren sensiblen Daten, die Standards der Europäischen Kommission zum Datenschutz einzuhalten. Dies wird durch Verwendung sog. Standardvertragsklauseln sichergestellt. Die genauen Regelungen finden Sie unter https://legal.hubspot.com/dpa.

Wichtig im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung in den USA: Der Datenschutzstandard in den USA ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs unzureichend und es besteht die Gefahr, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und Überwachungszwecken sowie möglicherweise ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden. Die gegenständlich verwendeten Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, wie zuvor beschrieben, sollen nunmehr jedoch ein europäisches Datenschutzniveau garantieren.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i.V.m. Art. 49 Abs. 1. S. 1 lit. a DSGVO. Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt. Soweit die Verarbeitung der vorstehenden Daten zur Anbahnung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses erfolgt, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

2.21 Log-Dateien

Bei jedem Zugriff auf unsere Websites werden Nutzungsdaten durch den jeweiligen Internetbrowser übermittelt und in Protokolldateien, den sogenannten Server-Logfiles, gespeichert. Die dabei gespeicherten Datensätze enthalten die folgenden Daten: Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, Uhrzeit der Serveranfrage, gekürzte IP-Adresse.

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen gestattet, sofern die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen.

2.22 Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen

Ihre Daten verarbeiten wir auch, wenn es erforderlich ist, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren. Dies kann insbesondere der Fall sein zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs, insbesondere auch bei Support-Anfragen, um im Falle rechtlicher Auseinandersetzungen Sachverhalte nachvollziehen und belegen zu können oder u.a. um die Nutzung statistisch auszuwerten. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an den vorstehend aufgeführten Datenverarbeitungen.

2.23 Datenverarbeitung zu Werbezwecken

Im Falle der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken für Leistungen bzw. Produkten von uns und/oder ggf. unserer Kooperationspartner holen wir uns ggf. eine Einwilligung bei Ihnen ein oder wir bewerben Sie, weil wir bereits ein Vertragsverhältnis mit Ihnen unterhalten und Sie als sogenannte Bestandskunde diese Information von uns erhalten.

Sofern Sie als Bestandskunde keine weiteren Informationen zu unseren Leistungen erhalten möchten, reicht eine Mitteilung an uns, um diese Art der Information abzustellen. Im Übrigen erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

2.24 Datenverarbeitung zur Markt- und Meinungsforschung

Wir verwenden Ihre Daten darüber hinaus eventuell zur Markt- und Meinungsforschung. Selbstverständlich nutzen wir diese ausschließlich anonymisiert für statistische Zwecke und nur für unser Unternehmen. Ihre Antworten bei Umfragen werden nicht an Dritte weitergegeben oder veröffentlicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen gestattet, sofern die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen.

2.25 Sonstige Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung

Es kann zudem vorkommen, dass wir für eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Ihnen Ihre Einwilligung erbitten. Jede Erteilung einer Einwilligung und die jeweils relevante Datenverarbeitung erfolgt auf freiwilliger Basis und bei Nichteinwilligung entstehen Ihnen daraus keine Nachteile.

Die Datenverarbeitung erfolgt sodann auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

2.26 Datenverarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungs- und Nachweispflichten).

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO, der die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gestattet.

2.27 Datenverarbeitung bei Bewerbungen

Sie können über unsere Websites und unsere dort hinterlegten Kontaktdaten Bewerbungen für Stellen in unserem Unternehmen an uns richten. Soweit auf diesem Weg oder auf andere Weise bei Bewerbungen personenbezogene Daten von Ihnen an uns übermittelt werden, verarbeiten wir Ihre Daten für die Prüfung, Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Bewerbung sowie ggf. zur Vorbereitung des Beschäftigungsverhältnisses.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist entweder Art. 88 Abs. 1 DSGVO, § 26 Abs. 1 BDSG (neu) der die Verarbeitung von Daten zur Entscheidung über die Begründung, für die Begründung sowie für die Durchführung von Beschäftigungsverhältnissen gestattet oder - sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben - Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

2.28 Datenübermittlungen in Drittländer

Für verschiedene Dienste, die auf unserer Webseite mit Ihrer Einwilligung eingesetzt werden oder mittels dieser Daten (z.B. für Werbezwecke) verarbeitet werden, finden Sie in diesen Datenschutzhinweisen die Warnung, dass es zu einer Datenübermittlung in Drittländer kommen kann.

Was bedeutet dieser Hinweis?

Bei einer Datenübermittlung in ein Drittland verlassen Ihre personenbezogenen Daten den örtlichen Geltungsbereich der DSGVO. In dem Drittland kann im Einzelfall ein Datenschutzniveau gelten, welches nicht den Anforderungen der DSGVO genügt. Für manche Staaten, z.B. die Schweiz, gibt es einen sog. Angemessenheitsbeschluss. In diesen Staaten entspricht nach Auffassung der EU-Kommission das datenschutzrechtliche Niveau den Vorgaben der DSGVO. Sie werden daher für Zwecke des Datenschutzes als sicher angesehen. Für andere Länder, insbesondere die USA, gibt es keinen solchen Beschluss, da in diesen Ländern für Ihre personenbezogenen Daten kein Schutzniveau gilt, das dem der DSGVO entspricht. Bei einer Datenübermittlung in ein Drittland kann es daher sein, dass Ihre personenbezogenen Daten in ein Land übermittelt werden, für das kein Datenschutzniveau besteht, das mit der DSGVO vereinbar ist.

Was bedeutet dies für Ihre personenbezogenen Daten?

Im Rahmen einer arbeitsteiligen Wirtschaft setzen viele Unternehmen Dienstleister für die Verarbeitung personenbezogener Daten ein. In anderen Fällen haben große Unternehmen, wie z.B. Google, Amazon, Facebook oder Apple, zahlreiche unterschiedliche Gesellschaften in verschiedenen Ländern, die nicht jede für sich eine Datenverarbeitung betreiben. Vielmehr nutzen diese konzernweite IT-Leistungen, sodass z.B. eine Gesellschaft in Irland Dienste der Muttergesellschaft in den USA nutzt. Hierfür werden entweder personenbezogene Daten in die USA übermittelt oder die Muttergesellschaft aus den USA hat auf die Daten in der EU Zugriff.

Die DSGVO gestattet durch den Abschluss der sog. Standardvertragsklauseln zu vereinbaren, dass der Vertragspartner, z.B. die Muttergesellschaft in den USA, für die entsprechende Datenverarbeitung die Vorgaben der DSGVO beachten muss, auch wenn diese für den Vertragspartner sonst nicht gelten würden. Hiermit soll vertraglich ein Datenschutzniveau geschaffen werden, das dem der DSGVO entspricht, damit die betroffenen Personen nicht schlechter gestellt werden, als wenn ihre personenbezogenen Daten in der EU verarbeitet werden würden.

Verträge binden jedoch nur die Parteien, die an ihnen beteiligt sind, und nicht Dritte, wie staatliche Stellen. Daher kann es sein, dass in einem Land, z.B. den USA, staatliche Stellen das Recht haben, auf personenbezogene Daten von EU-Bürgern zuzugreifen, auch wenn damit deren Rechte verletzt werden. Diese Zugriffe können sehr weitgehend sein und sich sämtlich auf alle Ihre Daten beziehen, die dort verarbeitet werden. Sie können erfolgen, ohne dass ein Richter o.ä. dies anordnen muss. Sie können geheim sein, sodass Sie von diesen Zugriffen nichts erfahren. Und es kann sein, dass Sie keine Möglichkeit haben, sich gegen einen Zugriff und jede Nutzung Ihrer Daten zu wehren, insbesondere nicht vor einem Gericht. Ferner können die Betroffenenrechte, die Ihnen nach der DSGVO zustehen (z.B. Auskunft, Löschung) ggf. ebenfalls nicht bestehen oder nicht durchgesetzt werden. Die so verarbeiteten Daten könnten ggf. auch mit anderen, Sie betreffenden Daten aus anderen Quellen verbunden werden, um z.B. ein Profil über Sie zu erstellen.

Diese ggf. stattfindende Nutzung Ihrer Daten könnte, muss aber nicht, mit Nachteilen für Sie verbunden sein. Da insbesondere staatliche Stellen in Drittländern keinem EU-Recht oder deutschem Recht unterliegen, kann nicht genau angegeben werden, welche Nachteile dies sein können. Nachteile können daher jeder Natur sein, also z.B. wirtschaftlicher oder politischer Natur. So könnte es z.B. sein, dass Ihnen die Einreise in ein Land verwehrt wird, es kann aber auch sein, dass diese Daten in ausländischen Strafverfahren gegen Sie verwendet werden. Die Nachteile können im Einzelfall also sehr gravierend sein

Wie hoch sind meine Risiken?

Wie hoch die dargestellten Risiken im Einzelfall sind, können wir nicht allgemeingültig beantworten. Wir können nur darauf hinweisen, dass maßgebend zunächst die Frage ist, welcher Dienst und damit welches Unternehmen, im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unserer Webseite Zugriff auf Sie betreffende Daten hat. Ferner ist maßgebend, welche personenbezogenen Daten hiervon betroffen sind. Auf unserer Webseite geht es - nach unserer Meinung - lediglich um eine eventuelle Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Drittländern, die im Zusammenhang mit Werbediensten wie Google, Microsoft oder Facebook anfallen. Das werden Daten sein, welche Webseite Sie wann besucht haben, wie lange Sie sich auf dieser aufgehalten haben, von wo der Zugriff ca. erfolgte, welches Endgerät bzw. welche Software (Browser, App) hierfür eingesetzt wurde, welche Interaktionen sie auf der Webseite vorgenommen haben, wenn dies an den Betreiber des Dienstes übermittelt wird (z.B. der Kauf eines Produktes nach dem Klick auf eine Anzeige. Bitte lesen Sie hierzu die Angaben bei den jeweiligen Diensten) und ggf. weitere Daten, die der jeweilige Betreiber verarbeitet. Hierfür verweisen wir sie auf die jeweiligen Datenschutzhinweise der Dienste. Die Links zu diesen finden Sie in diesen Datenschutzhinweisen bei der Erläuterung des jeweiligen Dienstes.

Sie müssen für sich abwägen, ob mit Erteilung der Einwilligung und einer eventuellen Übermittlung in ein Drittland für Sie ein Zustand geschaffen werden kann, mit dem Sie nicht leben möchten. In diesem Fall erteilen Sie bitte nicht Ihre Zustimmung zum Einsatz dieser Dienste. Ihnen drohen keine Nachteile, wenn Sie die Zustimmung nicht erteilen

Wenn Sie Ihre Einwilligung in die Nutzung bestimmter oder aller Dienste bzw. Speicherung von Cookies nicht erteilen wollen, hat dies auf unserer Webseite keine Nachteile für Sie. All unsere Angebote stehen unseren Kunden zu gleichen Konditionen zur Verfügung, gleich ob sie eine Einwilligung erteilen oder nicht. Selbstverständlich können Sie eine erteilte Einwilligung auch jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

3. Empfänger der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zweck der Vertragsabwicklung oder Abrechnung erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben oder eine gesetzliche Grundlage für die Weitergabe besteht.

Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen, werden die Bestimmungen der DSGVO eingehalten. Dienstleister die uns bei der Erbringung unserer Leistungen Ihnen gegenüber unterstützen sind u.a. Hosting-Provider, E-Mail-Dienstprovider, Zahlungsanbieter.

4. Dauer der Datenspeicherung

Grundsätzlich löschen wir Ihre Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn, die vorübergehende Aufbewahrung ist weiterhin notwendig. So speichern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung ergeben. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn vollen Jahren. Zudem bewahren wir Ihre Daten für die Zeit auf, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren). Soweit wir die Daten zur Vertragserfüllung verarbeiten, speichern wir diese mindestens so lange wie der jeweilige Vertrag besteht und danach, bis keine daraus resultierenden Ansprüche uns gegenüber mehr geltend gemacht werden können. Auch nach Ablauf dieser Frist kann es sein, dass wir die bis dahin auf Basis der Vertragserfüllung gespeicherten Daten nunmehr auf Basis eines berechtigten Interesses im Wege einer Zweckänderung weiterverarbeiten. Die auf Grundlage eines berechtigten Interesses erhobenen Daten speichern wir bis das berechtigte Interesse nicht mehr besteht, die Abwägung zu einem anderen Ergebnis gelangt oder wirksam Widerspruch gegen die jeweilige Datenverarbeitung eingelegt wurde und wir im Übrigen keine sonstige Berechtigung haben, diese jeweilige Datenverarbeitung fortzuführen.

5. Datensicherheit

Ihre persönlichen Daten werden bei uns sicher durch Verschlüsselung übertragen. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Des Weiteren sichern wir unsere Webseiten und sonstige Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen ab.

6. Betroffenenrechte

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter den in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten an uns wenden. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Sofern wir keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für die weitere Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder aber, wenn wir die betreffenden Daten von Ihnen zum Zwecke der Direktwerbung verarbeiten, werden wir Ihre Daten dann nicht mehr verarbeiten (Art. 21 DSGVO).

Daneben haben Sie die Möglichkeit, sich an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden (Beschwerderecht).

97 % unserer Kunden und Kundinnen empfehlen uns weiter:
4,9 von 5 Sternen
Basis: 4.800 Kunden und Kundinnen
  • Für uns, die zum ersten mal überhaupt eine Immobilienfinanzierung machen und somit recht wenig Ahnung haben ist es ein Segen, so gut beraten und unterstützt zu werden.
    Stefan F.
    April 2023
  • Die Beratung war ausgezeichnet, kompetent und vor allen Dingen unabhängig und kundenorientiert.
    Werner
    April 2023
  • Wenn Sie auf der Suche nach einer zuverlässigen und kompetenten Baufinanzierungsvermittler mit sehr guten Konditionen sind, dann ist Baufi24 die perfekte Wahl. 
    GG
    April 2023
  • Sehr gute Beratung und 100% Weiterempfehlung
    Thomas K.
    April 2023
  • Kompetente, ehrliche und empfehlenswerte Finanzierungsberatung
    Ronja H.
    März 2023
  • Rundum guter Service! Super schnelle Terminvereinbarung. Unser Berater war super nett und er kennt eine Menge Kniffe, Tricks und Fördermöglichkeiten. 
    Silke J.
    März 2023
  • Hier berät kein geschulter Verkäufer, der Provision abgreifen will, sondern ein aufrichtiger und ehrlicher Mensch, dessen fachliche Beratung für uns das Beste war, was wir erlebt haben.
     
    Klare Empfehlung unsererseits, menschlich und höchst kompetent. Wirklich klasse Arbeit, weiter so!!!
    Christian B.
    März 2023
  • Ich habe über Baufi24 kurzfristig eine etwas kompliziertere Immobilienfinanzierung in sehr kurzer Zeit und sehr guten Konditionen (ca. 0,5% besser als bei einem anderen Finanzierungspartner) abgeschlossen.
    TF
    Februar 2023
Für uns, die zum ersten mal überhaupt eine Immobilienfinanzierung machen und somit recht wenig Ahnung haben ist es ein Segen, so gut beraten und unterstützt zu werden.
Stefan F.
April 2023
Die Beratung war ausgezeichnet, kompetent und vor allen Dingen unabhängig und kundenorientiert.
Werner
April 2023
Wenn Sie auf der Suche nach einer zuverlässigen und kompetenten Baufinanzierungsvermittler mit sehr guten Konditionen sind, dann ist Baufi24 die perfekte Wahl. 
GG
April 2023
Sehr gute Beratung und 100% Weiterempfehlung
Thomas K.
April 2023
Kompetente, ehrliche und empfehlenswerte Finanzierungsberatung
Ronja H.
März 2023
Rundum guter Service! Super schnelle Terminvereinbarung. Unser Berater war super nett und er kennt eine Menge Kniffe, Tricks und Fördermöglichkeiten. 
Silke J.
März 2023
Hier berät kein geschulter Verkäufer, der Provision abgreifen will, sondern ein aufrichtiger und ehrlicher Mensch, dessen fachliche Beratung für uns das Beste war, was wir erlebt haben.
 
Klare Empfehlung unsererseits, menschlich und höchst kompetent. Wirklich klasse Arbeit, weiter so!!!
Christian B.
März 2023
Ich habe über Baufi24 kurzfristig eine etwas kompliziertere Immobilienfinanzierung in sehr kurzer Zeit und sehr guten Konditionen (ca. 0,5% besser als bei einem anderen Finanzierungspartner) abgeschlossen.
TF
Februar 2023
Top bewertet und vielfach ausgezeichnet

4,9 von 5 Sternen

Basis: 4.800 Kunden und Kundinnen

HB_TOPKundenberatung2023_Baufi24 Siegel TÜV Saarland Preis Leistung 10/2022 Preis-Champions_Branchengewinner_GOLD_2023_Baufi24 EM0823_BauFi_TOP_Vermittler