Teilen auf LinkedIn Teilen auf Pintrest Teilen auf Xing Teilen auf Google Plus Teilen auf Twitter Teilen auf X Per Email versenden
Sie sind hier:
» Baufinanzierungsrechner mit Tilgunsplan und Sondertilgung
Thema des Artikels:

Baufinanzierung

Inhaltlicher Bezug:

Baufinanzierungsrechner - Baufinanzierung Rechner online

Bewertung des Artikels:
4.7/5. Bewertung basierend auf 17990 Kundenstimmen.

Baufinanzierungsrechner online

Für Kredite oder Kleindarlehen unterhalb 50.000 Euro nutzen Sie bitte unseren Kreditrechner

Grundsätzliches zum Darlehen

Sollzinsbindungsfrist in Jahren
» Automatische Zinsvorgabe einschalten?

Tilgung des Darlehens

Tilgungsveränderungen während der Laufzeit

Sondertilgung (optional)

Baufinanzierungsrechner

Wie kann ich meine Baufinanzierung berechnen?

Mit diesem Baufinanzierungsrechner können Sie online Ihre Baufinanzierung berechnen. Anhand Ihrer Vorgaben ermittelt der Rechner folgende Werte:

  • die Höhe der monatlichen Rate (Annuität),
  • eine unverbindliche Zinsindikation,
  • die Summe der über die gesamte Darlehenslaufzeit bezahlten Zinsen
  • die Laufzeit der Baufinanzierung bis zur Volltilgung,
  • Simulation von Zinsszenarien für die Anschlussfinanzierung
  • und einen detaillierten Tilgungsplan mit Ausweis von Zins- und Tilgungsanteilen.
Wählen Sie in diesem Baufinanzierungsrechner aus, ob Sie ein klassisches Darlehen mit Tilgung oder einen Kredit mit Tilgungsaussetzung berechnen. Wenn Sie mögen, können Sie sich nach der Finanzierungsberechnung ein für Sie unverbindliches und selbstverständlich kostenfreies Angebot für eine günstige Baufinanzierung erstellen lassen.
» Kostenfreies Beratungsgespräch oder Angebot anfordern » Checkliste: Baufinanzierung Schritt für Schritt » Begriffserläuterungen zum Baufinanzierungsrechner » So geht's: Berechnung des Finanzierungspotenzials » Budgetrechner - eigenen Finanzierungsrahmen bestimmen » Machbarkeitsrechner - Vorhaben auf Machbarkeit prüfen
Repräsentatives Beispiel für eine Immobilienfinanzierung
Nettodarlehensbetrag 150.000 Euro, Sollzinsbindung 10 Jahre, Tilgung 2% p.a., fester Sollzins 1,68% p.a, effektiver Jahreszins 2,15% p.a., anfängliche monatliche Rate 460,00 Euro - für Darlehen bis 80% des Wertes wohnwirtschaftlicher Objekte.
Wichtiger Hinweis: Es handelt sich um eine unverbindliche Musterberechnung. Angezeigte Sollzinsen dienen nur als Beispiel und stellen kein Angebot im Sinne der Verbraucherkreditrichtlinie (VKR) und/oder der Preisangabenverordnung (PAngV) dar.

Begriffserläuterung für die optimale Nutzung des Baufinanzierungsrechners

  • Sollzinsbindungsfrist

    Diese Frist bezeichnet den Zeitraum für den die Zinsen festgeschrieben sind. Der Rechner markiert im Tilgungsplan das Ende dieser Frist.

    Bitte berücksichtigen Sie, dass die Zinsen nach Ablauf der Sollzinsbindungsfrist sehr wahrscheinlich abweichen werden. Sie sollten grundsätzlich vorsichtig kalkulieren und unterstellen, dass die Zinsen oberhalb des heutigen Niveaus liegen werden.
  • Tilgung der Finanzierung

    Die Höhe der monatlichen Raten bleibt über die gesamte Laufzeit konstant. Die in der Rate enthaltenen Zins- und Tilgungsanteile verändern sich bei jeder Ratenzahlung.

    Und das passiert im Detail: Der Tilgungsanteil reduziert jeden Monat die Restschuld. Somit reduziert sich gleichzeitig die Zinslast. Die eingesparte Zinszahlung wird zukünftig für die Tilgung verwendet. Auf diese Weise wächst der Tilgungsanteil im Laufe der Jahre immer weiter an und ermöglicht die Tilgung des Darlehens innerhalb der kalkulierten Laufzeit.
  • Sondertilgungen

    Bei Bedarf berücksichtigt der Rechner Sondertilgungen. Diese sind sowohl regelmäßig wiederkehrend als auch einmalig möglich. Auswirkungen: Sondertilgungen beeinflussen nicht die Ratenhöhe sondern verkürzen die Laufzeit.
  • Volltilgungsrechner

    Dieser Tilgungsrechner für Immobilienkredite kann auch als Volltilgungsrechner genutzt werden. Ein Volltilgungsdarlehen ist ein Annuitätendarlehen, dass innerhalb der vereinbarten Sollzinsbindungszeit vollständig getilgt wird. Dafür gewährt das Kreditinstitut in der Regel Zinsvorteile.
  • Synonyme für Baufinanzierungsrechner:

  • Baufinanzierungsrechner für Ihre Homepage

    Sie betreiben ein eigenes Blog oder Internetprojekt rund um das Thema Wohnen, Immobilien oder Immobilienfinanzierung und möchten unseren Baufinanzierungsrechner oder Zinsübersichten auf Ihrer Seite einbinden?

    Auf unserer Partnerseite finden Sie alle verfügbaren Rechner und Zinstools: Hier klicken

Berechnung des Finanzierungspotenzials

Eine Baufinanzierung ist eine langfristige Verpflichtung. Deshalb sollte stets sichergestellt sein, dass die Finanzierungskosten auch dauerhaft in das Budget passen. Einen schnellen Überblick können Sie sich anhand des folgenden Beispiels verschaffen.

Beispielrechnung verfügbare Darlehensrate

Vergleich Einkünfte EUR Ausgaben EUR
Nettoeinkommen 2.800
Kindergeld 1 x 184
Einkünfte gesamt: 2.984
 
Lebensmittel 480
Kleidung 200
Gesundheit 40
Haushaltsgeräte 50
Strom/Wasser/Heizung 120
Wohnnebenkosten 200
Reparaturen/Instandhaltung 50
Telefon/Internet 100
Auto/Verkehr 250
Versicherungen 175
Kredite 50
Freizeit 120
Urlaub 200
Ausgabenpuffer 50
 
Ausgaben gesamt 2.085
Finanzierungspotenzial: 899

Siehe auch: Budgetrechner


Die Differenz aus den Einkünften und Ausgaben ergibt das monatliche Finanzierungspotenzial, das dem Häuslebauer für die Baufinanzierung zur Verfügung steht.

Ermittlung der maximalen Darlehenssumme

Nachdem Sie sich Klarheit über Ihr persönliches Finanzierungspotenzial verschafft haben, steht die Ermittlung der maximalen Darlehenssumme an. Dies ist die Summe an Fremdkapital, die ein Kreditnehmer maximal aufnehmen kann.

Mit dieser Formel berechnen Sie das maximal mögliche Darlehen für Ihre Immobilienfinanzierung:

Maximales Darlehen Monatliches Finanzierungspotential x 12 x 100
Sollzins + anfänglicher Tilgungssatz

Bitte beachten Sie bei der Entscheidung für den maximalen Darlehensbetrag, dass sich die Höhe der Zinsen verändern wird. Nach Ablauf der Zinsbindungsfrist kann der Zins für die Anschlussfinanzierung deutlich vom heutigen Zinsniveau abweichen. Bitte berechnen Sie verschiedene Zinsvarianten mit dem Darlehensrechner (auch Hypothekenrechner genannt).

So wird die Monatsrate berechnet

Sie addieren zunächst Zins- und Tilgungssatz. Diesen Satz wenden Sie mit der Prozentrechnung auf den Darlehensbetrag an. Als Ergebnis erhalten Sie den pro Jahr zu bezahlenden Betrag. Dieser nennt sich Annuität und erklärt damit auch, warum das Annuitätendarlehen eben genau so heißt.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie den Betrag monatlich oder zum Beispiel quartalsweise bezahlen möchten. Wenn Sie monatlich bezahlen, was für die meisten Baufinanzierungen gilt, dann teilen Sie die Annuität durch 12 Monate und daraus ergibt sich die monatliche Finanzierungsrate.

Der Betrag (Annuität) bleibt immer gleich. Warum Sie bei einem Prozent Tilgung dennoch nicht 100 Jahre brauchen um Ihre Hypothek abzubezahlen, das erfahren Sie hier.

So viel zur Theroie. Für die praktische Anwendung finden Sie hier unseren Budgetrechner. Mit wenigen Angaben finden Sie schnell heraus, wie viel Immobilie Sie sich leisten können.

Checkliste: Baufinanzierung Schritt für Schritt

Wer das erste Mal ein Haus baut oder eine Wohnung kauft, der wird zwangsläufig irgendwann mit der Finanzierung des Vorhabens konfrontiert. Damit Sie gut vorbereitet sind, erklären wir hier mit wenigen Wort die wichtigsten Schritte und worauf zu achten ist.

  • Finanzierungsrahmen für Immobilienkauf bestimmen

    1. Überblick verschaffen und Finanzierungsrahmen bestimmen

    Viele Immobilienkäufer sucht zuerst nach der Immobilie und versuchen dann die Finanzierung für das Wunschobjekt auf die Beine zu stellen. Wir raten davon ab. Verschaffen Sie sich zuerst einen gründlichen Überblick zu Ihrem Finanzstatus, den monatlichen Einnahmen und Ausgaben und berechnen Sie anhand dieser Daten Ihren Finanzierungsspielraum.

    Oberhalb dieses Abschnitts finden Sie eine Erklärung, wie das persönliche Finanzierungspotential ermittelt wird. Neben der Theorie möchten wir auf zwei weitere Baufinanzierungsrechner aufmerksam machen, mit denen Sie schnell herausfinden, wie viel Ihre Immobilie kosten darf:
    » Budgetrechner - eigenen Finanzierungsrahmen bestimmen » Machbarkeitsrechner - Vorhaben auf Machbarkeit prüfen
  • Einschätzung von Berater und Banken einholen

    2. Vorabeinschätzung zur Finanzierung einholen

    Noch vor wenigen Jahren war es ausreichend seinen finanziellen Spielraum "Pi mal Daumen" zu bestimmen und sich dann auf die Suche nach der geeigneten Immobilie zu machen. Das Angebot war groß und die durchschnittliche Verkaufsdauer einer Wohnimmobilie betrug ca. ein halbes Jahr. Heute müssen sich Käufer regelrecht bewerben und Angebote abgeben mit denen sie ihre Mitbewerber ausstechen können. Wer zu diesem Zeitpunkt noch keine Finanzierungszusage in der Tasche hat oder verlässlich weiß, dass er finanziert wird, kann getrost nach Hause gehen und die Suche von vorne beginnen.

    Wohnimmobilien werden im Moment so schnell verkauft, dass in der Regel keine Zeit mehr für eine Finanzierungsanfrage bleibt. Deshalb raten wir Ihnen dringend dazu, erst das Gespräch mit einem Finanzierungsspezialisten zu suchen, eine verbindliche Finanzierungszusage einzuholen und dann die Suche nach dem Objekt zu beginnen. » Unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren
  • Unterlagen für die Kreditentscheidung zusammenstellen

    3. Alle erforderlichen Unterlagen vervollständigen

    Für die endgültige und verbindliche Finanzierungszusage benötigen Banken jede Menge Unterlagen. Je schneller Sie diese zusammenstellen, umso leichter und rascher erhalten Sie die Finanzierung und damit die Sicherheit, dass Sie Ihnen ihre Wunschimmobilie nicht vor der Nase weggeschnappt wird.

    Ihr Finanzierungberater erstellt Ihnen gerne eine Checkliste, die zu Ihrem Vorhaben und individuellen Bedingungen passt.
  • Objektbesichtigung, Vertrags- und Objektunterlagen

    4. Objektbesichtigung und Vertragsverhandlung mit dem Verkäufer

    Wir empfehlen Ihnen so schnell wie möglich die Immobilie persönlich in Augenschein zu nehmen. Bitten Sie den Verkäufer oder Makler zu dieser Gelegenheit alle Objektunterlagen inklusive eines Kaufvertragsentwurfs mitzubringen. Das signalisiert auf Ihrer Seite Ernsthaftigkeit und verschafft Ihnen auf der anderen Seite durchaus einen zeitlichen Vorsprung vor anderen Interessenten. Diesen können Sie auch gut gebrauchen. Schließlich gilt es eine fundierte Entscheidung zum Objekt zu treffen, den Kaufvertrag prüfen zu lassen und das Objekt der/den Bank/en vorzustellen.
  • Baufinanzierung ist zugesagt - Immobilien wird gekauft

    5. Verbindliche Finanzierungszusage erwirken

    Wenn Sie unseren Empfehlungen gefolgt sind, hat ihr Finanzierungsberater die Baufinanzierung mit der Bank bereits vorbesprochen und kann nun mit den Objektunterlagen in sehr kurzer Zeit eine verbindliche Zusage von der Bank erwirken. Liegt diese vor, können Sie beruhigt zum Notar schreiten und den Kaufvertrag unterzeichnen. Doch Vorsicht: Wenn Sie ohne einen professionellen Berater direkt mit einer Bank verhandeln, dann achten Sie bitte unbedingt darauf, dass die Zusage schriftlich und verbindlich erfolgt.

Baufi24 vor Ort

Baufinanzierung, Hausfinanzierung und Immobilienfinanzierung mit bundesweitem Preisvergleich in vielen deutschen Großstädten und Ballungszentren:
Baufi24 - Deutschlands großes Baufinanzierungsportal
Deutschlands großes Baufinanzierungsportal