b24-AdobeStock_Jacob Lund_473473484

Tipps zum Hauskauf: Was gilt es zu beachten?

Der komplette Prozess zum Erwerb einer Immobilie ist komplex. Deshalb haben wir dir hier 10 nützliche Tipps zum Hauskauf zusammengestellt.

Das Wichtigste in Kürze

Lege zu Beginn die Anforderungen an dein neues Eigenheim fest und stecke dein Budget ab.

Prüfe gründlich den Zustand der Immobilie und informiere dich über die Nutzungsbestimmungen sowie die Energieeffizienz des Hauses.

Worauf du beim Hauskauf achten solltest, erfährst du auch, indem du Fachleute einbindest, etwa Maklerinnen oder Makler, Immobiliensachverständige und Finanzierungsprofis.

Bleibe beim Hauskauf geduldig und sichere dir über einen umfassenden Angebotsvergleich die besten Zinsen für deine Immobilienfinanzierung.

In diesem Artikel:
Author Jens Diehl
Experte Immobilienkauf & Finanzierung
Aktualisiert am 28.06.2024

Was beachten beim Hauskauf?

Der Erwerb eines Eigenheims birgt einige potenzielle Stolpersteine. Aus diesem Grund solltest du dir diese Frage stellen: Worauf ist zu achten beim Hauskauf?

Eine Antwort darauf liefern dir unsere 10 wertvollen Tipps zum Hauskauf. Sie wurden von unseren erfahrenen Baufi24 Expertinnen und Experten für dich verfasst.

  • hohes fachliches Know-how: Egal, ob es um Fördermittel geht, individuelle und maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte oder die Zusammenstellung der notwendigen Unterlagen stehen wir dir mit Tipps und Fachwissen zur Seite. 
  • Kenntnis regionaler Immobilienmärkte: Jeder Markt hat seine Eigenheiten. Unsere Baufinanzierungsexperten und -expertinnen sind bei dir vor Ort und kennen die lokalen Chancen und Herausforderungen beim Hauskauf und der Hausfinanzierung.
  • langjährige Erfahrung: Wir verstehen, was eine gute und günstige Finanzierung ausmacht und sind mit unserer professionellen Expertise für dich da. 

Tipp 1: Definiere deine Prioritäten und Bedürfnisse rund um dein neues Haus

Als Erstes solltest du beim Hauskauf auf deine persönlichen Anforderungen und Wünsche achten. Danach ist eine gezielte Immobiliensuche möglich. Unsere Tipps zum Hauskauf:

  • Mache dir Gedanken darüber, wo du leben willst. Etwa in Stadtnähe oder lieber im ländlichen Raum?
  • Welche Anforderungen hast du bezüglich der Infrastruktur (Verkehrsanbindung, Schulen, Freizeitmöglichkeiten, Gastronomie etc.)?
  • Überlege, wie groß das neue Eigenheim sein soll.
  • Entscheide, ob du eine Bestandsimmobilie oder einen Neubau bevorzugst.
  • Wünschst du dir ein Eigenheim mit Terrasse, Balkon, Garten oder einem Keller?

Berücksichtige ebenso Bedürfnisse, die du womöglich erst in einigen Jahren hast, wie bspw.:

  • barrierefreies Haus
  • zusätzliche Räume für Kinder
  • Eigenheim in der Nähe von Ärzten und Apotheken
  • überschaubarer Sanierungs-/Renovierungsaufwand

 Gewichte die einzelnen Kriterien nach deinen Vorstellungen in:

  1. Anforderungen, die unbedingt erfüllt sein müssen (hohe Priorität)
  2. Anforderungen, die nicht unbedingt erfüllt sein müssen (geringere Priorität)
So gehst du vor:
  • 1

    Informiere dich:

    Bei uns findest du Antworten auf alle deine Fragen und beste Konditionen für deine individuelle Immobilienfinanzierung!

  • 2

    Berechne deine Baufinanzierung:

    Spiele alle Varianten durch und finde deine perfekte Finanzierung.

  • 3

    Fordere dein persönliches Angebot an:

    Wir vergleichen die Zinsen von über 500 Banken und beraten dich zu allen Fragen rund um deine Finanzierung.

In diesem Artikel:

Tipp 2: Finde die richtige Lage für dein Traumhaus

In jedem Fall ist auch die Auswahl der passenden Lage beim Hauskauf zu beachten. Diese wirkt sich nämlich unmittelbar auf den Wert der Immobilie aus. Daneben beeinflusst der Standort des Eigenheims die Wohn- und Lebensqualität. Willst du ein Haus kaufen, hier weitere Tipps rund um die Lage des Hauses:

  • Schaue darauf, dass der Weg zwischen Arbeit, Schule, Kita und Eigenheim akzeptabel ist.
  • Prüfe, ob die Nachbarschaft zu dir und deinen Bedürfnissen passt.
  • Checke das bevorzugte Wohnumfeld auf Lärm- und Geruchsbelästigungen.
  • Informiere dich zu Einkaufsmöglichkeiten, Apotheken, Ärzten, Cafés und weiteren Einrichtungen in der Wohnumgebung.

Tipp 3: Prüfe dein Budget und kläre deine Finanzierung

Unsere Hausfinanzierungsexperten und -expertinnen geben dir den Tipp: Eine solide Finanzierung muss auf einer sorgfältigen, realistischen Budgetplanung basieren. Nur so ist sichergestellt, dass du deinen Hauskredit auch langfristig ohne Probleme und stressfrei bedienen kannst. Das sind die Tipps für das Budget beim Hauskauf:

  • Ermittle eine mögliche Darlehensrate.
  • Stelle dafür eine Haushaltsrechnung auf, in der du deine monatlichen Ausgaben von den Einnahmen abziehst.
  • Mit dem verbliebenen Betrag lässt sich die Kreditrate finanzieren.
  • Addiere alle Ersparnisse (darunter Bargeld, Bankguthaben, Wertpapiere) für den Hauskauf zusammen.

Tipp: Nutze den Budgetrechner

Hast du eine mögliche Rate und dein Eigenkapital bereits errechnet? Dann kalkuliere mit unserem Baufi24 Budgetrechner direkt online einen möglichen Kaufpreis sowie dein Budget.

Zusatztipp: Nebenkosten beim Hauskauf

Beziehe neben dem Kaufpreis auch alle Nebenkosten beim Hauskauf in die Planungen ein:

  • Grunderwerbsteuer
  • Kosten für Notar/Notarin
  • Grundbuch
  • ggf. Makler/-in

Für diese Kaufnebenkosten fallen zusätzlich ca. 10 bis 15 Prozent des Kaufpreises an.

Spartipp: staatliche Förderungen und Finanzierungshilfen nutzen

Mithilfe einer Förderung beim Hauskauf lassen sich Kosten reduzieren. Unterstützung erhältst du bspw. von der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau), vom BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle), von den Landesbanken und vom örtlichen Finanzamt.

Tipp 4: Achte auf den Zustand des Hauses

Haus kaufen und Tipps beherzigen: Kontrolliere den Zustand deiner favorisierten Immobilie eingehend. Ein Hauskauf kann eine emotionale Angelegenheit sein, denn es geht nicht nur um ein Haus, sondern um dein neues Zuhause. Es ist also nicht nur wichtig, dass Lage und Schnitt stimmen, sondern auch, dass die Immobilie in einem einwandfreien Zustand ist bzw. dass du genau über potenzielle Mängel informiert bist und eine überlegte Kaufentscheidung treffen kannst. Ein Hauskauf bzw. die einhergehende Hauskauf-Finanzierung sind eine langfristige Verpflichtung, die gut durchdacht sein will.

Informiere dich bezüglich des Hauszustandes insbesondere hierzu:

  • Baujahr
  • Baugeschichte
  • durchgeführte Renovierungen/Modernisierungen
  • Dach
  • Dämmung
  • Fassade
  • Fenster inklusive Rollläden
  • Energieausweis
  • Heizungssystem
  • Elektrik
  • Treppen
  • Böden
  • Bausubstanz
  • Mängel/Beschädigungen aller Art (bspw. Schimmel)

Was muss man beim Hauskauf beachten? Denkst du über diese Frage nach und willst bei der Hausbesichtigung auf Nummer sicher gehen? Dann empfehlen wir unsere Checkliste zur Hausbesichtigung sowie das Heranziehen einer Expertin oder einen Experten. Die Profis teilen dir mit, was zu beachten ist, wenn du ein Haus kaufen möchtest.

Immobilien- bzw. Bausachverständige inspizieren Häuser zuverlässig und sind dabei in der Lage, versteckte Mängel aufzudecken. Anschließend können sie dir ein qualifiziertes (Wert-) Gutachten anfertigen.

Tipp 5: Kläre die Bau- und Nutzungsbestimmungen

Insbesondere beim Hausbau relevant: Sieh dir den Bebauungsplan genau an. Das beim Bauamt vorliegende Dokument sagt dir unter anderem, welche Immobilientypen und Bauweisen auf dem zu erwerbenden Grundstück erlaubt sind.

Wer nach einem Hauskauf etwa ein neues Dach auf sein Eigenheim setzen möchte, sollte ebenfalls den Bebauungsplan studieren. Letzterer schreibt möglicherweise bestimmte Dachformen vor.

Bei Zuwiderhandlungen gegen den Bebauungsplan kann die Baubehörde ein Bußgeld verhängen. Darüber hinaus musst du ggf. einen Rückbau vornehmen.

Tipp 6: Informiere dich über Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Energiesparende und klimafreundliche Eigenheime gewinnen immer mehr an Bedeutung. Eine vollständige Hauskauf-Checkliste umfasst daher ebenso die Punkte Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Vor allem diese beiden energetischen Faktoren spielen bei Immobilien eine Rolle und solltest du beim Hauskauf beachten:

  • Qualität der Wärmedämmung der Außenhülle
  • Gesamtenergieverbrauch des Hauses

Hieraus leitet sich die Energieeffizienz des Gebäudes ab.

In der Praxis muss dir der Verkäufer bzw. die Verkäuferin bereits zur Hausbesichtigung einen Energieausweis vorlegen. Er enthält unter anderem konkrete Informationen zum Energiebedarf sowie zum Energieverbrauch der Immobilie. Hieraus kannst du schließen, wie nachhaltig das Haus ist.

Was ist ein Energieeffizienzhaus?

Ein Energieeffizienzhaus ist ein Gebäudestandard. Es gilt: Je niedriger die ermittelte Effizienzhaus-Stufe, desto klimafreundlicher bzw. nachhaltiger ist die Immobilie.

Fördermittel für ein energieeffizientes Eigenheim

Was muss man noch beim Hauskauf beachten? Willst du über die KfW eine höhere Förderung zum Hauskauf bekommen, hat dein neues Eigenheim eine Effizienzhaus-Stufe zu erreichen. Ist das der Fall, gibt es entsprechende Fördermittel sowohl für Neubauten als auch für Bestandsimmobilien.

Tipp 7: Hole dir professionelle Unterstützung

Der Erwerb der eigenen vier Wände ist für die meisten Menschen die bedeutendste Investition ihres Lebens. Zudem ist der Ablauf beim Hauskauf vielschichtig. Um die Frage, was ist zu beachten beim Hauskauf, zu klären, kann es deshalb sinnvoll sein, einen oder mehrere Expertinnen oder Experten einzubinden. Diese prüfen bspw. deinen Kaufvertrag, wissen welche Unterlagen beim Hauskauf notwendig sind oder zeigen dir vorteilhafte Finanzierungsoptionen auf.

Im Folgenden stellen wir dir kurz vor, bei wem du dir zu welchem Thema professionellen Rat und Unterstützung holen kannst. Diese Fachleute können oder müssen bei einem Hauskauf involviert sein:

  • Architektinnen/Architekten übernehmen die Planung deines Neubaus.
  • Maklerinnen/Makler sind deine Profis in Sachen Immobiliensuche.
  • Energieeffizienz-Expertinnen/-Experten (EEE) kümmern sich um die energetische Planung deines Eigenheims. Das ist für bestimmte Förderungen Voraussetzung.
  • Immobiliensachverständige ermitteln den Zustand des Hauses.
  • Finanzierungsprofis bzw. Finanzierungsvermittler wie Baufi24 finden das für dich beste Angebot und fertigen ein komplettes und individuelles Finanzierungskonzept an.
  • Fachanwältinnen/-anwälte für Immobilienrecht kontrollieren den Kaufvertrag und beraten dich in rechtlichen Angelegenheiten.
  • Notarinnen/Notare führen den Kaufprozess durch, indem sie bspw. den Kaufvertrag beurkunden.

Vorteile einer professionellen Baufinanzierungsberatung

Lässt du dich von unserem Baufi24 Team fachkundig beraten, profitierst du von einer zinsgünstigen Hausfinanzierung. Diese wird individuell auf dich zugeschnitten und berücksichtigt auch etwaige Fördermittel. Dadurch sparst du effektiv Kosten.

Tipp 8: Verhandle geschickt über den Kaufpreis

Was ist zu beachten bei der Preisverhandlung beim Hauskauf? Grundsätzlich hängt der Verhandlungsspielraum vor allem von der jeweiligen Lage sowie dem Zustand der Immobilie ab. Hast du vor, ein Haus zu kaufen, können diese Tipps zur Preisverhandlung hilfreich sein:

  1. Finde vorab heraus, wie hoch die Nachfrage nach dem Objekt ist.
  2. Kläre, weshalb die Immobilie verkauft werden soll.
  3. Vergleiche, was ähnliche Häuser in der Umgebung kosten.
  4. Mach eine Immobilienbewertung online über Baufi24.
  5. Gehe ggf. zusammen mit einer Immobiliengutachterin oder einem -gutachter zur Besichtigung.
  6. Notiere Nachteile bzw. eventuelle Mängel und führe sie bei der Preisverhandlung an.
  7. Setze dir ein festes Limit für den Kaufpreis.

Bist du dir mit dem oder der Verkäufer/-in einig geworden, vereinbarst du als Nächstes einen Notartermin sowie die Übergabe beim Hauskauf.

Tipp 9: Bleibe rational und lasse dich nicht von Emotionen leiten

Der Kauf eines Eigenheims ist oft eine Entscheidung fürs Leben. Berücksichtige daher bei einem Hauskauf unsere Tipps und agiere nicht aus einer Gefühlslage heraus. Bleibe stattdessen sachlich und gehe Schritt für Schritt vor.

Haus kaufen: Was ist noch zu beachten?

Ein Immobilienkauf zieht für gewöhnlich weitreichende Verpflichtungen nach sich. Lasse dich deshalb von deiner Familie, Freunden, aber vor allem auch von Sachkundigen umfassend beraten. Danach kannst du eine vernünftige Wahl treffen.

  • Lass dir Zeit.
  • Bleib sachlich.

Entscheidend ist, dass sowohl das Haus, als auch die Finanzierung zu dir, deinen Bedürfnissen und deiner persönlichen Situation passen, auch mittel- und langfristig.

Tipp 10: Nimm dir ausreichend Zeit und vergleiche verschiedene Angebote

Überstürze beim Hauskauf nichts, sondern räume dir genug Zeit ein, um alles Relevante detailliert zu prüfen und abzuwägen. Das gilt ebenso für die Hauskauf-Finanzierung.

Auf der Suche nach der optimalen Finanzierung ist ein sorgfältiger Angebotsvergleich wichtig. Unser erfahrenes und gut vernetztes Baufi24 Team nimmt dir diesen Schritt auf dem Weg ins neue Zuhause gern ab.

  • Wir vergleichen die Angebote von über 500 Banken und Finanzierungspartnern.
  • Wir beraten dich unabhängig und kostenlos.
  • Wir finden für dich die besten Zinsen und erstellen dir ein maßgeschneidertes Konzept für die Finanzierung, die zu dir passt.
So kannst du dir die derzeit besten Hypothekenzinsen am Markt sichern.

 

Worauf gilt es nach dem Hauskauf zu achten?

Mit dem Unterschreiben des Kaufvertrags hast du eine große Hürde genommen. Doch auch danach ist die Frage angebracht: Was ist zu beachten beim Hauskauf? Wie geht es jetzt weiter und welche Fragen können jetzt noch auftauchen?

  • Ist Rückabwicklung des Kaufvertrags möglich? Sobald der Immobilienerwerb vom Notar beurkundet wurde, darfst du vom Kaufvertrag normalerweise nicht mehr zurücktreten. Ausnahme: Hat dir der Verkaufende erhebliche Mängel am Haus wissentlich vorenthalten, ist eine Rückabwicklung des Kaufvertrags unter Umständen zulässig.
  • Vertragsgemäße Übergabe: Vergewissere dich, dass die Immobilie so übergeben wird, wie vertraglich zugesichert. Hierbei muss der bzw. die Verkäufer/-in auch ein Übergabeprotokoll anfertigen.

Welche Versicherungen sind wichtig?

Für Hausbesitzende ist es in der Regel empfehlenswert, eine Hausratversicherung, eine Wohngebäudeversicherung und ergänzend dazu eine Elementarversicherung abzuschließen.

Hauskauf, was beachten beim Thema Steuern?

Einen Hauskauf können Privatpersonen nicht steuerlich absetzen. Manchmal gibt es aber ein Einsparpotenzial bei der Grunderwerbsteuer. Mehr zum Thema liest du auf unserer Seite Steuern beim Hauskauf

Kümmere dich um die Instandhaltung

Investiere am besten regelmäßig in die Reparatur und Renovierung deiner Immobilie. Das dafür nötige Geld kannst du entweder monatlich ansparen oder einen Modernisierungskredit beantragen.

Hast du weitere Fragen rund um den Hauskauf und möchtest dich beraten lassen, bspw. zum Thema Förderungen oder Nebenkosten, dann wende dich an einfach an uns. Wir stehen dir bis zum Hauskauf und darüber hinaus zur Seite und beraten dich:

  • kostenfrei
  • professionell
  • individuell

Häufig gestellte Fragen: Hauskauf Tipps

  • Was muss ich beachten, wenn ich ein Haus kaufe?

  • Was muss ich alles bezahlen, wenn ich ein Haus kaufe?

  • Wie viel Eigenkapital sollte man beim Hauskauf haben?

Artikel teilen:

War diese Seite hilfreich?
server render fail/waiting for island-3a1cfei1R2 (separate island render, inside)
Top bewertet und vielfach ausgezeichnet

EM0823_BauFi_TOP_Vermittler Siegel TÜV Saarland Preis Leistung 10/2022 Siegel_Preis-Champions_Branchengewinner_GOLD_2024_Baufi24