Förderprogramme Baufinanzierung in Baden-Württemberg

Aktuelle Landesförderungen für Bauherren und Immobilienkäufer in Baden-Württemberg

Vertiefendes Wissen

7 Min.

Lesezeit

Das Wichtigste in Kürze

  • Die L-Bank des Landes bietet Familien und Alleinerziehenden einige interessante Fördermöglichkeiten zum Kauf, Bau oder zur Sanierung einer Immobilie.
  • Das Eigentumsfinanzierung BW – Z15-Darlehen stellt die Basisförderung dar, die sich in bestimmten Fällen durch zusätzliche Förderbausteine ergänzen lässt.
  • Neben den Angeboten der L-Bank haben zahlreiche Kommunen, wie etwa Stuttgart, eigene Programme zur Wohnraumförderung geschaffen.

So gehen Sie vor

  • Wählen Sie aus den vorgestellten Förderungen die für Sie passende oder lassen Sie sich von einem Baufi24 Experten beraten.
  • Füllen Sie den Antrag zur Wohnraumförderung vollständig aus und senden ihn unterschrieben an die zuständige Stelle beziehungsweise Hausbank.
  • Anschließend informiert Sie die L-Bank zur Bewilligung und beantwortet bei Bedarf offene Fragen zum Antrag.

In diesem Ratgeber:

Ich will eine Baufinanzierung.

Sie haben Ihre Immobilie gefunden oder wollen eine Finanzierung berechnen? Sichern Sie sich Top-Konditionen von über 450 Banken im Vergleich mit unserem Zinsrechner.

Welche Förderungen gibt es für Häuslebauer, Immobilienkäufer und Sanierer?

Sie möchten Ihren Traum von den eigenen vier Wänden verwirklichen, benötigen hierzu aber finanzielle Hilfe? Im Rahmen des Landeswohnraumförderungsprogramms unterstützt Baden-Württemberg dabei seine Bürger. Die Staatsbank des Landes, L-Bank genannt, hat dazu verschiedene Programme aufgelegt. Je nach persönlicher Situation und Art der Immobilie kann eine andere Förderung für Sie infrage kommen. Die L-Bank bietet unter anderem:

  • Eigentumsfinanzierung BW – Z15-Darlehen (Basisförderung)
  • Wohnen mit Kind
  • Kombi-Darlehen Wohnen
  • Eigentumsfinanzierung BW – Zusatzförderung bei Bau oder Erwerb neuen Wohnraums
  • Ergänzungsfinanzierung zur Eigentumsfinanzierung BW
  • Wohnen mit Zukunft: Erneuerbare Energien

Der zentrale Baustein des Landeswohnraumförderungsprogramms in Baden-Württemberg ist das Eigentumsfinanzierung BW – Z15-Darlehen. Bei dieser Basisförderung handelt es sich um einen langfristigen und oftmals zinslosen Kredit. Er kann Ihnen gewährt werden, sofern Sie eine Immobilie bauen, erwerben oder erweitern möchten. Grundsätzlich richtet sich dieses Angebot an Familien. Die Höhe des eingeräumten Darlehens ist dabei von der Anzahl der Kinder abhängig. So erhält beispielsweise eine 4-köpfige Familie einen Kredit von bis zu 240.000 Euro.

Von attraktiven Zusatzförderungen profitieren

Neben der Basisförderung ermöglicht Ihnen die L-Bank über zusätzliche Förderungen, an weitere günstige Darlehen zu gelangen. Wer ergänzend zu seiner bestehenden Immobilienfinanzierung auf einen weiteren Kredit angewiesen ist, sollte sich das Programm Wohnen mit Kind genauer ansehen. Haben Sie mindestens ein Kind unter 18 Jahren und möchten ein Eigenheim bauen oder kaufen, dann kann diese Förderung für Sie interessant sein. Je nach Bedarf stellt die L-Bank dabei einen Kredit zwischen 15.000 und 100.000 Euro zur Verfügung – und das zu niedrigen Zinssätzen!

Erhalten Sie bereits Fördermittel von der L-Bank oder der KfW, brauchen jedoch ein zusätzliches Baudarlehen? In diesem Fall kann das Kombi-Darlehen Wohnen die passende Lösung sein. Das bereitgestellte Kapital dürfen Familien sowohl zum Hausbau als auch zum Immobilienkauf einsetzen. Ferner lässt sich das Kombi-Darlehen Wohnen nutzen, um eine entstandene Finanzierungslücke im Zuge einer energetischen Sanierung zu schließen. Über diese Fördermöglichkeit bekommen Sie ein Darlehen zwischen 5.000 und 200.000 Euro – und zwar pro Wohneinheit.

Weiterhin ist die Eigentumsfinanzierung BW – Zusatzförderung bei Bau oder Erwerb neuen Wohnraums für Familien gedacht, die schon durch eine Zusatzförderung zur Eigentumsfinanzierung BW unterstützt werden. Darüber hinaus dient dieses Programm zur ergänzenden Förderung energieeffizienten, barrierefreien oder innovativen Wohnraums. Alle Begünstigten dürfen sich über eine Erhöhung des Z15-Darlehens freuen. Der genaue Darlehensbetrag orientiert sich dabei an den Mehrkosten, die für einen barrierefreien, energieeffizienten oder innovativen Neu- oder Umbau anfallen.

Decken die Kredite der Basis- und Zusatzförderung den Kapitalbedarf nicht vollständig ab, ist womöglich eine Ergänzungsfinanzierung zur Eigentumsfinanzierung BW zielführend. Sie können auch dafür einen Antrag stellen, sofern eine Baufinanzierung über Ihre Hausbank nicht realisierbar ist. Nach der Bewilligung bekommen Sie ein langfristiges Darlehen zu günstigen Zinskonditionen ausgezahlt. Überdies sind Sollzinsbindungen von 10, 15, 20 oder 30 Jahren wählbar.

Für alle Bauherren, die künftig mit erneuerbaren Energien heizen möchten, hat die L-Bank das Programm Wohnen mit Zukunft aufgelegt. Von dieser praktischen Förderung profitieren Sie außerdem, wenn Sie Ihre konventionelle Heizungsanlage in ein erneuerbares System umwandeln. In diesem Fall gewährt die L-Bank je nach Projekt einen Kredit zwischen 5.000 und 50.000 Euro. Die Laufzeiten für dieses zinsgünstige Darlehen liegen bei 10, 20 oder 30 Jahren, wobei eine Sollzinsbindung von 10 Jahren gilt.

Wer eine Immobilie kaufen, bauen oder sanieren will, dem bietet auch die Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW, entsprechende Förderungen. Bei Interesse können Sie sich etwa zum KfW-Wohneigentumsprogramm sowie zum Baukindergeld informieren. Zudem haben Bürger in Baden-Württemberg die Möglichkeit, kommunale Förderungen in Anspruch zu nehmen. So hat beispielsweise die Landeshauptstadt Stuttgart ein entsprechendes Programm ins Leben gerufen.

Welche Voraussetzungen sind für eine Basisförderung (Eigentumsfinanzierung BW – Z15-Darlehen) zu erfüllen?

Landesförderung Baden-Würrtemberg
Die Voraussetzungen für eine Förderung des Landes Baden-Würrtemberg variieren je nach Förderprogramm.

Das Land Baden-Württemberg knüpft seine finanzielle Unterstützung für Bauherren und Immobilienkäufer an verschiedene Bedingungen. Je nach gewählter Förderung sind dabei abweichende Voraussetzungen zu erfüllen. An dieser Stelle werden Ihnen die Bedingungen für die Basisförderung genauer dargelegt.

Damit Sie in den Genuss des Z15-Darlehens zur Eigentumsfinanzierung kommen, müssen Sie entweder ein Eigenheim kaufen, bauen oder erweitern wollen. Dabei hat sich die betreffende Immobilie in Baden-Württemberg zu befinden. Weiterhin ist es erforderlich, dass Sie mindestens ein minderjähriges Kind haben oder aber ein Kind innerhalb des nächsten halben Jahres erwarten.

Überdies werden nur Antragsteller berücksichtigt, deren Haushaltseinkommen eine bestimmte Grenze nicht übersteigt. Diese hängt insbesondere von der Anzahl der Familienmitglieder ab. So hat beispielsweise eine Familie mit 4 Personen einen Anspruch auf Eigentumsförderung, sofern deren Haushaltseinkommen 76.000 Euro nicht überschreitet. Außerdem dürfen Sie nicht bereits ein Eigenheim besitzen, das für die Größe Ihrer Familie angemessen ist. Sollte aber Ihre Eigentumswohnung aufgrund eines Familiennachwuchses zu klein geworden sein, können Sie trotzdem einen Förderantrag bei der L-Bank stellen.

Die Basisförderung gilt ferner ausschließlich für selbst genutztes Eigentum, also nicht für vermietetes. Weiterhin erwartet die L-Bank, dass Sie Eigenkapital zur Baufinanzierung beisteuern. In der Regel benötigen Sie dafür finanzielle Rücklagen, die Sie in den Bau oder den Kauf mit einbringen. Teilweise kann der Eigenanteil jedoch auch durch Eigenleistungen erbracht werden. Zu diesen zählen etwa handwerkliche Leistungen des Bauherrn sowie die Bereitstellung von Baumaterialien.

Damit Ihnen die L-Bank eine Basisförderung genehmigt, hat die gewünschte Immobilie außerdem innerhalb der Wohnflächenober- und -untergrenze zu liegen. So darf die Wohnfläche grundsätzlich 160 Quadratmeter nicht übersteigen, wobei in bestimmten Fällen Abweichungen zulässig sind. Die genaue Untergrenze der Wohnfläche hängt von der jeweiligen Anzahl der Personen ab. Für eine Familie mit 2 Kindern beispielsweise gelten Wohnflächen ab 90 Quadratmetern als angemessen und somit förderfähig. Jedes weitere Kind erhöht zudem die Wohnflächenuntergrenze um jeweils 10 Quadratmeter.

Schließlich stellt die L-Bank auch bestimmte Bedingungen an Neubauten, bevor sie ein Z15-Darlehen bewilligt. So hat Ihre neue Immobilie mindestens den Anforderungen eines KfW-55-Effizienzhauses zu genügen. Gebäude dieser Art zeichnen sich vor allem durch eine besonders hohe Energieeffizienz aus. Falls Sie an Ihrem Haus Änderungen oder Erweiterungen vornehmen möchten, müssen ebenso die dafür eingesetzten Bauteile die Vorgaben des KfW-Förderprogramms „Energieeffizient Sanieren Einzelmaßnahmen“ erfüllen.

Für zusätzliche oder alternative Förderungen des Landes Baden-Württemberg gelten teils abweichende Bedingungen. Unsere qualifizierten Baufi24 Berater geben Ihnen auf Wunsch dazu umfassend Auskunft.

Wie läuft die Antragstellung ab?

Möchten Sie den Bau oder Kauf selbst genutzten Wohneigentums staatlich fördern lassen, haben Sie dazu einen Antrag zu stellen. Diesen sowie weitere Formulare können Sie bequem online über die Webseite der Landeskreditbank Baden-Württemberg - Förderbank (L-Bank) abrufen. Ebenso erhalten Interessenten bei den Wohnraumförderungsstellen die notwendigen Vordrucke. Den vollständig ausgefüllten Antrag reichen Sie dann einfach bei der zuständigen Wohnraumförderungsstelle ein. Wer in einem Landkreis ansässig ist, findet die Stelle im örtlichen Landratsamt. In Stadtkreisen ist das Bürgermeisteramt des jeweiligen Bauortes für Ihren Antrag zuständig.

Des Weiteren können einige Förderungen nur über das Hausbankverfahren beantragt werden. In solchen Fällen nehmen die Mitarbeiter der Hausbank Ihren Antrag entgegen und leiten ihn an die zuständige Stelle weiter.

Eine Antwort auf Ihren Antrag bekommen Sie dann direkt von der L-Bank übermittelt. Immobilienkäufer und Hausbauer haben zudem die Möglichkeit, sich zu ihrem konkreten Projekt von der L-Bank beraten zu lassen. Auskünfte zum Bearbeitungsstand des Antrags erhalten Sie dort ebenfalls.

Information zur Antragsstellung

Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrem Bau- oder Kaufvorhaben erst beginnen dürfen, nachdem der vollständige Antrag bei der zuständigen Wohnraumförderungsstelle eingegangen ist. Andernfalls kann keine Förderung gewährt werden.

Auf einen Blick: die Fördermöglichkeiten der L-Bank in der Übersicht

Wer sich mit den staatlichen Förderungen für den Hauskauf oder -bau in Baden-Württemberg befasst, hat als Erstes die passende finanzielle Unterstützung zu finden. Um die geeignete Förderung schnell zu ermitteln, sehen Sie sich einfach folgende Tabelle an:

Art der Förderung Für wen? Was wird gefördert? Kreditkonditionen
Eigentumsfinanzierung BW – Z15-Darlehen Familien mit mindestens 1 Kind Kauf, Bau oder Erweiterung eines Eigenheims Darlehenshöhe von Familiengröße abhängig, Zinsverbilligung für 15 Jahre auf 0,00% p.a., keine Bereitstellungszinsen
Wohnen mit Kind Mindestens 1 Person mit mindestens 1 Kind, nur Ergänzung zu einer bestehenden Finanzierung Kauf oder Bau eines Eigenheims Förderdarlehen im Hausbankverfahren, Kredithöhe zwischen 15.000 & 100.000€, Laufzeit: 25 J.
Kombi-Darlehen Wohnen Familien, die bereits Fördergelder der L-Bank oder der KfW erhalten Kauf oder Bau eines Eigenheims oder energetische Sanierung Förderdarlehen im Hausbankverfahren, Kredithöhe zwischen 5.000 & 200.000€, Laufzeit: 10, 20 o. 30 J.
Eigentumsfinanzierung BW – Zusatzförderung bei Bau oder Erwerb neuen Wohnraums Familien mit mindestens 1 Kind, als Zusatzfinanzierung zum Z15-Darlehen Kauf oder Bau einer besonders energieeffizienten oder barrierefreien Immobilie Erhöhte Basisförderung des Z15-Darlehens, orientiert an den durch barrierefreien oder innovativen Neubau entstehenden Mehrkosten
Ergänzungsfinanzierung zur Eigentumsfinanzierung BW Familien, die über Basis- und Zusatzförderung hinaus finanzieren möchten & Finanzierung über Hausbank nicht möglich ist, Zusatzfinanzierung zum Z15-Darlehen Ergänzende Förderung zum Kauf, Bau oder zur Sanierung eines Eigenheims Kredithöhe von Bedarf abhängig, Sollzinsbindungen von 10, 15, 20 oder 30 J. möglich
Wohnen mit Zukunft: Erneuerbare Energien Personen, die eine mit erneuerbarer Energie betriebene Heizung bauen möchten Anschaffung einer mit regenerativer Energie betriebenen Heizung, im Rahmen eines Neubaus oder einer Sanierung Förderdarlehen im Hausbankverfahren, Kredithöhe zwischen 5.000 und 50.000 €, Laufzeit: 10, 20 oder 30 J.

Das Team von Baufi24 unterstützt Sie gerne bei Ihrem Förderantrag. Die Spezialisten im Bereich der Immobilienfinanzierung erarbeiten dazu auch ein individuelles Finanzierungskonzept. Lassen Sie sich jetzt einen kostenlosen und unverbindlichen Vorschlag zur Finanzierung unterbreiten. Auf Wunsch empfängt Sie Ihr Berater auch persönlich vor Ort.

Top bewertet und vielfach ausgezeichnet.

4,9 von 5 Sternen

Basis: 17.559 Kunden

Baufi24 - Bester Finanzdienstleister Baufinanzierung laut Handelsblatt
Baufi24 - Preis-Champions_Branchengewinner - Nr. 1 der Baufinanzierer - Vermittler
Baufi24 - Fairstes Produktangebot Baufinanzierung

Mal drüber reden? Mehr als 240 Mal in Deutschland. Zum Beispiel hier: