Teilen auf LinkedIn Teilen auf Pintrest Teilen auf Xing Teilen auf Google Plus Teilen auf Twitter Teilen auf X Per Email versenden
Sie sind hier:
Thema des Artikels:

Immobilien

Inhaltlicher Bezug:

Grundsätzliches zum Immobilienerwerb

Bewertung des Artikels:
4.8/5. Bewertung basierend auf 44 Kundenstimmen.

Welche Wohnform ist die richtige für mich?

Hauskauf oder ein eigenes Haus bauen? Welche Wohnform passt zu mir? Welche Wohnform ist die richtige für mich?

Der Hauskauf oder Hausbau ist ein wichtiger Schritt, der gut geplant sein muss. Ob Sie eine Immobilie selbst neu bauen, einen Neubau vom Bauträger kaufen oder sich für einen Altbau entscheiden, sollte Resultat einer gut überlegten Entscheidung sein.

Wir haben Ihnen hier eine Liste zusammengestellt, die alle üblichen Wohnformen zeigt und Vor- und Nachteile aufzählt.

  • Einfamilienhaus, Zweifamilienhaus, Mehrfamilienhaus freistehend

    Fast alle Familien wünschen sich ein freistehendes Haus. Vielleicht sogar mit einem schönen Garten oder einem Swimmingpool. Nach wie vor ist das freistehende Eigenheim die beliebteste Form zu wohnen. Nicht selten entscheiden sich die Bauherren für eine zusätzliche Einliegerwohnung, ein Doppel- oder gar Mehrfamilienhaus, um mit den Mieteinnahmen die eigene Baufinanzierung zu stützen. Durchaus sind auch steuerliche Aspekte interessant.

    Die Vorteile einer freistehende Immobilie liegen klar auf der Hand:
    • Unabhängigkeit in der Nutzung
    • Spielraum für individuelle Ausgestaltung
    • geringe oder keine Beeinträchtigung durch Nachbarn
    • der Erholungswert ist als sehr gut zu bezeichnen
    • Terrassen und Garten erweitern zusätzlich den persönlichen Freiraum
    • das Auto steht behütet in der Garage oder im Carport

    Anbieter:
    Immobilienmakler
    Bauträgergesellschaften

    Zu finden über:
    Lokale Tageszeitungen
    Immobilienbörsen im Internet
    Beschilderung an Bauvorhaben
  • Reihenhaus, Reiheneckhaus, Reihenmittelhaus

    Reihenhäuser, die preiswerte Alternative zu einem freistehenden Haus. In Hinblick auf die Wohnqualität ist es mit einer Eigentumswohnung vergleichbar - zum Teil sogar besser. Diese oft auch als "Townhouse" bezeichneten Immobilien erfreuen sich insbesondere in innerstädtischen Lagen einer immer größeren Beliebtheit. Nicht zuletzt aufgrund der günstigeren Preise im Vergleich zu einem freistehenden Einfamilienhaus.
    • geringere Erschließungskosten und Anliegerbeiträge
    • sehr wirtschaftliche Art des Wohnens, insbesondere im Bereich der Heizkostenersparnis
    • heute finden sich sehr gelungene architektonische Lösungen der einzelnen Reihenhauseinheiten
    • leider wenige Spielraum und Entfaltungsmöglichkeit für individuelle Ansprüchen

    Anbieter:
    Immobilienmakler
    Bauträgergesellschaften

    Zu finden über:
    Lokale Tageszeitungen
    Immobilienbörsen im Internet
    Beschilderung an Bauvorhaben
  • Doppelhaus, Vor- und Nachteile

    • Effizientere Ausnutzung des Grundstücks, daher Einsparung bei den Grundstückskosten
    • Geringere Erschließungskosten und Anliegerbeiträge als bei einem Einfamilienhaus
    • Hohes Einsparpotential bei den Baukosten und den Energiekosten aufgrund von nur drei Außenseiten
    • Wird gerne durch Eigentümer errichtet, um eine Haushälfte zu vermieten oder die Kinder darin wohnen zu lassen
    • Nachteilig ist unter Umständen die Tatsache, dass Sie einen Nachbarn direkt neben sich haben

    Anbieter:
    Immobilienmakler
    Bauträgergesellschaften

    Zu finden über:
    Lokale Tageszeitungen
    Immobilienbörsen im Internet
    Beschilderung an Bauvorhaben
  • Architektenhaus

    Das Architektenhaus wird oft als der "Mercedes" des Hausbaus bezeichnet. Ein Architekt plant Ihnen ein maßgeschneidertes Traumhaus so wie Sie es haben möchten. Natürlich unter Beachtung der geltenden Bauvorschriften. Für diese Art des Baues entscheiden sich dennoch die wenigsten Bauherren, da der damit verbundene Preis das Finanzierungsbudget sprengt.
    • "Maßgeschneiderter" Entwurf nach Wunsch
    • Das Traumhaus gestaltet nach den eigenen Vorstellungen und individuellen Wünschen
    • Scheitert fast immer am kaum erschwinglichen Preis

    Anbieter:
    Architekturbüro
    Immobilienmakler
    Bauträgergesellschaften

    Zu finden über:
    lokale Tageszeitungen
    Immobilienbörsen im Internet
    Beschilderung an Bauvorhaben
  • Fertighaus

    Fertighäuser bestechen durch die Geschwindigkeit, in der sie errichtet werden. Die Qualität und damit die Lebensdauer dieser Häuser hängt maßgeblich vom Hersteller und dessen Qualitätssicherungsstandards ab. Es ist in jedem Fall ratsam auf Gütesiegel und andere Zertifizierung Wert zu legen.
    • Fertighäuser bedingen aufgrund der Herstellungsverfahren standardisierte Grundrisse und typisierte Hausformen
    • begrenzte Variations- und Anpassungsmöglichkeit
    • die finanziellen Aufwendungen für den Erwerb sind geringer als bei Massivhäusern
    • in der Regel nur ein Vertragspartner
    • fast alle Hersteller bieten die Möglichkeit zur Besichtigung eines Musterhauses
    • schlüsselfertige Erstellung durch eigene oder auch beauftragte Bauunternehmen
    • die hohe Anzahl der jährlichen Errichtungen und der damit verbundenen Routine ist mitunter dienlich für einen reibungslosen Aufbau des Hauses

    Anbieter:
    Hersteller
    selten Immobilienmakler

    Zu finden über:
    Lokale Tageszeitungen
    Immobilienbörsen im Internet
    Beschilderung an Bauvorhaben
    Musterhausparks
  • Eigentumswohnung

    Die Eigentumswohnung ist in Städten und größeren Ort die Wohnform mit der größten Verbreitung. Eigentumswohnungen entstehen durch die Aufteilung eines Mehrfamilienhauses durch eine so genannte Aufteilung, die, eine Abgeschlossenheitsbescheinigung und Teilungserklärung bedingend, im Grundbuch vollzogen wird. Neben dem Sondereigentum (ETW) hält jeder Eigentümer einen Anteil am Gemeinschaftseigentum (Flure, Grundstück, etc.). In regelmäßig stattfindenden Eigentümerversammlungen wird über die Bewirtschaftung und andere Dinge Auskunft erteilt, Beschlüsse gefasst und vieles mehr. Beim Kauf einer gebrauchten Eigentumswohnung ist es immer ratsam, die Protokolle der letzten Eigentümerversammlungen einzusehen, um über die wirtschaftliche Lage der Gemeinschaft, Probleme und Instandhaltungsfragen informiert zu sein.
    • es ist die wohl preiswerteste Form des Wohnens im Eigentum - Baukosten, Grundstücksausnutzung etc.
    • häufig stellt eine ETW die einzige Möglichkeit dar, innerhalb einer Stadt oder in Stadtnähe zu wohnen
    • es ist immer mit Einschränkungen des persönlichen Entfaltungsspielraumes zu rechnen
    • Auseinandersetzungen zwischen Eigentümern sind trotz klar geregelter Rechtsgrundlagen nicht immer zu vermeiden

    Anbieter:
    Aufteilungsgesellschaften
    Immobilienmakler
    Hausverwaltungen
    Erbengemeinschaften

    Zu finden über:
    Lokale Tageszeitungen
    Immobilienbörsen im Internet
    Beschilderung an Bauvorhaben
    Hausverwaltungen

Baufi24 vor Ort

Baufinanzierung, Hausfinanzierung und Immobilienfinanzierung mit bundesweitem Preisvergleich in vielen deutschen Großstädten und Ballungszentren:
Baufi24 - Deutschlands großes Baufinanzierungsportal
Deutschlands großes Baufinanzierungsportal