Teilen auf LinkedIn Teilen auf Pintrest Teilen auf Xing Teilen auf Google Plus Teilen auf Twitter Teilen auf X Per Email versenden
Thema des Artikels:

Pädagogisch wertvoller Garten: Wie Sie Ihren Kindern die Natur nahebringen

Bewertung des Artikels:
4.9/5. Bewertung basierend auf 14 Kundenstimmen.
Gärtnern mit Kindern – pädagogisch sinnvolle Beschäftigung mit Spaßgarantie

Gärtnern mit Kindern – pädagogisch sinnvolle Beschäftigung mit Spaßgarantie

Welches Kind buddelt nicht gern in der Erde oder beobachtet Insekten? Warum also nicht mit dem eigenen Nachwuchs die Welt als Gärtner entdecken?

» Kostenlose Infobroschüre als PDF
  • Hilfreiche Tipps zum erfolgreichen Gärtnern mit Kindern
  • Anregungen zur passenden Auswahl von Gemüse, Kräutern und Blumen
  • Hinweise zur pädagogischen Wirkung eines gemeinsamen Kinder-Gartens
  • Übersichten zu geeigneten Gartentätigkeiten für Kinder in jedem Alter
  • » Kostenlose Infobroschüre als PDF

Pädagogisch sinnvolle Beschäftigung mit Spaßgarantie

Gem¨se Erde umgraben, Samen einsähen und Pflanzen gießen – all diese Tätigkeiten bieten die optimale Möglichkeit, die Natur kennenzulernen und dabei die kindlichen Fingerfertigkeiten zu schulen. Im E-Book „Der pädagogisch wertvolle Garten“ erhalten (nicht nur) Eltern wissenswerte Informationen, um mit den Kindern als Gärtner durchstarten zu können. Ob schmackhaftes Gemüse oder schöne Zierpflanzen – das E-Book erklärt, warum die Natur eine pädagogisch wertvolle Wirkung auf Kinder hat und bei der Entwicklung eine bedeutende Rolle spielt.

Gärtnern mit Kindern – ein sinnvoller Spaß immer und überall

Ob im eigenen Garten, auf dem Balkon oder in Töpfen auf der Fensterbank – mit dem eigenen Anbau von Kresse, Erdbeeren und anderen Leckereien erhalten die Kinder einen kleinen Verantwortungsbereich, den sie hegen und pflegen können. Das Schöne an dieser Arbeit: Die Belohnung ist essbar. Vom Aussähen, über die Pflege bis hin zum Ernten – im E-Book gibt es viele hilfreiche Anleitungen und Tipps, wie Sie Ihre Kinder beim Gärtnern sinnvoll beschäftigen. Das Arbeiten und Spielen in der Natur weckt bei Kindern seit jeher die Neugier. Dies machen sich Eltern zunutze, indem sie den Nachwuchs zum Mithelfen beim Säen, Pflanzen und Gießen animieren. Auf diese Weise begegnen und lernen Kindern nicht nur Pflanzen- und Tierarten, sie eignen sich bereits wertvolle praktische Fertigkeiten an, die ihnen später im Leben zugutekommen.

Giesskanne Ein Garten bedeutet Kreativität, denn Kinderhände lernen hier etwas zu gestalten. Zudem übertragen Sie Ihren kleinen Entdeckern Verantwortung, was deren Selbstständigkeit fördert. Durch das engagierte Wühlen, Sähen, Graben und Umtopfen kann der Nachwuchs weiterhin seinen Bewegungsdrang ausleben und gleichzeitig den sicheren Umgang mit unterschiedlichsten Werkzeugen erlernen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Familien ein Haus mit Garten besitzen oder nicht. Selbst auf der Terrasse oder dem Balkon benötigt man lediglich ein paar kleine Töpfe, ein wenig Substrat, eine Schaufel und eine Gießkanne, und schon kann es losgehen: Das E-Book zeigt, wie es geht. Neben einer ausführlichen Auflistung aller benötigten Utensilien, die beim Gärtnern benötigt werden, erhalten Eltern zudem interessante Anregungen für pädagogisch wertvolle Natur-Experimente.

Gärtnern will gelernt sein: schrittweise zum Pflanzenglück

Möhren Aus pädagogischer Sicht liegen die Vorteile des Gärtnerns auf der Hand: Kindern werden in ihrer Selbstständigkeit gefördert – sie müssen aufmerksam sein und eigene Entscheidungen treffen. Vor allem erkennen die Kinder jedoch durch den Umgang mit Pflanzen und Tieren, dass sie ein Teil der eigenen Umwelt sind.

Viele Eltern fragen sich sicherlich, ob die Arbeit im Garten überhaupt für ihre Kinder geeignet ist. Solange die Sprösslinge einen bestimmten Reifegrad erreicht haben, gibt es bei vielen Tätigkeiten keinerlei Bedenken. Das E-Book zeigt Ihnen anhand von Übersichten, ab welchem Kindesalter bestimmte Gartentätigkeiten angemessen sind. Sicherheit spielt diesbezüglich eine bedeutende Rolle, schließlich steht die Gesundheit der Kinder im Vordergrund. Doch welche Gefahren lauern eigentlich im Garten? Ist bereits der Umgang mit einer Schaufel gefährlich? Natürlich ist es nicht der Sinn eines gemeinsamen Kinder-Gartens, die motivierten Schösslinge von allen Geräten fernzuhalten. Vielmehr müssen die Eltern den richtigen Umgang mit den Werkzeugen erklären und das anschließende Hantieren im Auge behalten. Der wichtigste Aspekt ist demnach: Die Kinder müssen über die Gefahren informiert werden. Das E-Book gibt Ihnen wertvolle Hinweise über alle möglichen Problemen, die beim Gärtnern auftreten könnten. Zudem werden hilfreiche Tipps zur Verbesserung der Sicherheit gegeben, die sich meist mit nur wenigen Handgriffen umsetzen lassen. Von der Umzäunung des Teiches bis zur Verwendung von Arbeitshandschuhen beim Umgang mit giftigen Pflanzen – welche vorbereitenden Maßnahmen bei Gärtnern generell wichtig sind und wie Sie gemeinsam mit den Kindern schließlich die praktikabelsten Pflanzen großziehen, erfahren Sie im E-Book.

Frühling, Sommer, Herbst und Winter – für Gärtner ist immer etwas zu tun

Hobbygärtner haben nicht nur im Sommer Hochsaison: Das gesamte Jahr über gibt es jede Menge zu tun. Umso besser, denn hierdurch gibt es Beschäftigungsmöglichkeiten zu jeder Jahreszeit. Das E-Book zeigt anhand ansehnlicher Beispiele und Anleitungen, welche Gärtnertätigkeiten im Frühling, Sommer, Herbst und Winter erledigt werden können. Langeweile gehört somit der Vergangenheit an.

Apfel Bereits im Winter können Sie mit ihren Zöglingen alle Vorbereitungen treffen, um zur Gartensaison richtig durchstarten zu können. Da lohnt es sich beispielsweise, kleine Pflänzchen aus Samen hochzuziehen, die schließlich im Frühjahr das Freie erblicken werden. Beginnt endlich das Frühjahr, ist die Gartensaison eröffnet: Vorgezogenes Gemüse wie Radieschen, Kohlrabi und Tomaten sowie Blumen werden ins Freiland gesetzt. Wenn dann endlich der Sommer vor der Tür steht, beginnt die Erntezeit und beweist den Kindern, dass sich ihre Mühen gelohnt haben. Die Ernte von Beeren, Karotten und Kräutern ist die wahre Belohnung für Fleiß und Geduld. Der Nachwuchs wird mit Erstaunen feststellen, dass sie ein Produkt in den Händen halten, welches allein durch ihre Bemühungen entstehen konnte.

Naht der Herbst, bedeutet dies nicht, dass der Garten nun brachliegen wird. Da muss Laub gehakt, Fallobst aufgesammelt oder das Beet gemulcht werden. Gleichzeitig bietet der Herbst mit seinen verfärbten Blättern die ideale Möglichkeit, den Kindern den Wechsel der Jahreszeiten näher zu bringen. Ob man einen Komposthaufen anlegt oder die Samen der Blumen zum erneuten Aussähen erntet – eintönig wird die Gartenarbeit nie. Das E-Book hält viele interessante Informationen zum Anpflanzen von Gemüse, Kräutern und Blumen bereit und zeigt sogleich, wie sich diese im Zimmergewächshaus vorziehen und später ins Freiland aussetzen lassen. Welche Sorten zu welchem Zeitpunkt gepflanzt werden können und wie man die Kinder am ehesten an der Arbeit teilhaben lässt – im E-Book werden Sie fündig und können mithilfe der Gartenarbeit einen wertvollen Beitrag zur gesunden Entwicklung Ihres Kindes leisten.

Weitere Ebooks von Baufi24.de

Energieeffizentes Bauen und Sanieren
Hochwasser - alles was Sie wissen müssen
Wohnen und Leben im Alter
Ein sicheres Zuhause - auf dem Weg zum optimalen Einbruchschutz
Gärtnern mit Kindern – pädagogisch sinnvolle Beschäftigung mit Spaßgarantie
Müllvermeidung und Recycling
Architekturfotografie
Gut abgesichert - die finanzielle Vorsorge Ihrer Kinder

Baufi24 vor Ort

Baufinanzierung, Hausfinanzierung und Immobilienfinanzierung mit bundesweitem Preisvergleich in vielen deutschen Großstädten und Ballungszentren:
Baufi24 - Deutschlands großes Baufinanzierungsportal
Deutschlands großes Baufinanzierungsportal