Teilen auf LinkedIn Teilen auf Pintrest Teilen auf Xing Teilen auf Google Plus Teilen auf Twitter Teilen auf X Per Email versenden
Sie sind hier:
Inhaltlicher Bezug:

Der Weg ins eigene Heim

Bewertung des Artikels:
Wie gefällt es Ihnen?

Der Weg ins eigene Heim


Immer mehr Familien sehnen sich nach den eigenen vier Wänden. Gerade wenn sich der erste Nachwuchs einstellt, wird der Mangel an Platz und Entfaltungsmöglichkeiten für die Familie offensichtlich und unangenehm. Der Entschluss für ein eigenes Haus, vielleicht mit Garten und Spielwiese ist schnell gefasst. Dennoch sollten einfache Regeln Beachtung finden, um auf dem Weg ins eigene Heim neben viel Zeit auch viel Geld zu sparen.

So stellt sich als erstes die Frage nach der Finanzierung. Hierzu sollte man sich schon im Vorfeld genau mit der Hausbank beratschlagen, um die genaue finanzielle Situation zu klären und natürlich auch Finanzierungswege zu prüfen. Neben kompetenter Hilfe im finanziellen Bereich, werden oft auch eine Absicherung und ein Hinterbliebenenschutz erörtert, um im Falle eines Falles finanziellen Nöten zu entgehen.

Ist diese Hürde erst einmal genommen, kann die Suche nach dem passenden Grundstück oder auch Objekt beginnen. Bei Familien mit Kindern sollten Wege zur Schule oder zur Kindertagesstätte berücksichtigt werden. Natürlich ist eine ruhige Wohnlage mit wenig Verkehr und Lärm besonders begehrt. Auch die Nähe zur Arbeitsstelle und zu Einrichtungen wie dem Supermarkt oder dem Gemeindebüro sind von Bedeutung.

Bei einem Neubau steht die Suche nach günstigem und vor allem auch geeignetem Bauland an erster Stelle. Viele Städte und Gemeinden kennzeichnen ihre Bausiedlungen durch Beschilderung oder schalten Anzeigen in lokalen Zeitungen. Nach dem Kauf geeigneten Baulands, steht die Projektion durch den Architekten auf der Tagesordnung. Vor Ort und auch im Büro kann dann jeder der Beteiligten seine Vorstellungen einbringen. Der Architekt wird schnell erläutern und anhand von Beispielen zeigen, was möglich und umsetzbar ist.

Der Kauf einer Immobilie zum Aus- oder Umbau ist eine weitere Möglichkeit, die oft und gern genutzt wird. Der Vorteil hierbei ist natürlich, dass der zukünftige Hausbesitzer sofort ein Objekt sieht und sich so viele Details besser vorstellen kann. Die Raumaufteilung, Unterbringung der Heizungs- und Versorgungsanlagen sowie die innere Gestaltung der einzelnen Zimmer erscheinen so schon realistisch und überzeugen auch alle, denen die nötige Vorstellungskraft fehlt. Doch kein Licht ohne Schatten und so muss erwähnt werden, dass ein Umbau oder eine Sanierung meist langwieriger und oft auch kostenintensiver ist. Jedoch können viele Vorhaben nach und nach umgesetzt werden und wer etwas handwerklich begabt ist, kann sehr viel alleine bewerkstelligen.

Neben einer realistischen Einschätzung der finanziellen Situation und den persönlichen Vorraussetzungen, sind also eine genaue Planung und die enge Zusammenarbeit mit dem ausführenden Baubetrieb bzw. Architekten zwingend notwendig, um erfolgreich die Planung für das eigene Heim umzusetzen.

Weitere Artikel:


Baufi24 vor Ort

Baufinanzierung, Hausfinanzierung und Immobilienfinanzierung mit bundesweitem Preisvergleich in vielen deutschen Großstädten und Ballungszentren:
Baufi24 - Deutschlands großes Baufinanzierungsportal
Deutschlands großes Baufinanzierungsportal