Die Baufi24 GmbH wurde im Auftrag der WirtschaftsWoche hinsichtlich Kondtionen, Beratungs- und Servicequalität untersucht und im Gesamturteil mit sehr gut bewertet.

Baufinanzierung mit Baufi24

Baufi24.de ist mit mehr als 3 Mio. Besuchern pro Jahr eines der bekanntesten Portale für private Baufinanzierungen. Wir vergleichen für Sie die Angebote von mehr als 300 Banken, inklusive Service und umfangreicher Beratung.

Baufi24 wurde von der WirtschaftsWoche hinsichtlich Konditionen, Beratungs- und Servicequalität in der Kategorie Baufinanzierung mit dem Gesamturteil "sehr gut" bewertet.

Baufinanzierung wie es Ihnen passt

Sie möchten ein Konditionsangebot für eine günstige Baufinanzierung oder eine ausführliche Beratung vor Ort?

So funktioniert's:
  1. Finanzierungsvorhaben online eingeben (ca. 10 Min.)
  2. Termin vereinbaren oder Details am Telefon besprechen
  3. Ihr Finanzierungsspezialist ermittelt das günstigste Angebot für Ihre Immobilienfinanzierung

Warum die Finanzierung über Baufi24 häufig günstiger ist als bei ihrer Bank

Günstige Zinsen sind im Grunde nichts anderes als die Folge einer sehr schlanken Kostenstruktur, effizienter Partnerschaften und der Bündelung des Finanzierungsvolumens.

Weiterhin verfügen unsere Berater über weitreichende Erfahrungen zum Einsatz relevanter Fördermittel und senken damit ggf. zusätzlich die Kosten der Finanzierung.
Baufi24 ist ein bundesweites Expertennetzwerk aus mehr als 1.000 qualifizierten Finanzierungsspezialisten, die für Sie die jeweils besten Angebote für Ihre Immobilienfinanzierung ermitteln.

Unsere Experten begleiten Sie von der Anfrage über das günstige Anbgebot bis hin zur unterschriftsreifen Baufinanzierung und deren reibungslosen Abwicklung. Die Darlehensverträge schließen Sie grundsätzlich immer mit der finanzierenden Bank ab. Erfahren Sie mehr über Baufi24
%
Objektwert Euro
Nettodarlehen Euro
Monatsrate
inkl. 1% Tilgung*
Euro
Baufinanzierungsrechner
Bewertung der Seite (0 Stück):

Förderprogramme in Hamburg - Teil 1

Von Stephan Scharfenorth (Scha) - Schlagworte:

Förderprogramme in Hamburg - Teil 1



Die Hansestadt Hamburg hat ein Programm speziell für selbst genutztes Wohneigentum auf den Weg gebracht. Mit der Hamburger Eigenheimförderung werden die Eigentümer von Einfamilienhäusern, Zweifamilienhäusern und Eigentumswohnungen gefördert. Allerdings haben sich inzwischen die Fördervoraussetzungen verschärft, war es früher noch möglich, dass auch der Erwerb einer Gebrauchtimmobilie unterstützt wurde, so ist dies seit 2011 entfallen, auch müssen immer die neuesten Energiestandards eingehalten werden.

Prinzip des Programms Hamburger Eigenheimförderung

Es kann jeder Antragsteller gefördert werden, der einen Neubau errichtet, egal ob es sich dabei um ein Einfamilienhaus, ein Zweifamilienhaus oder eine Eigentumswohnung handelt. Stichwort hiebei ist der Erstbezug der Immobilie. Ersteigerte Objekte sind in diesem Zusammenhang nicht förderfähig. Das Baugrundstück muss sich im Eigentum des Bauherren befinden, aber auch ein Erbbaugrundstück ist im Förderkatalog enthalten. Ein weiteres Förderkriterium sind die Energiestandards, die sich an den Werten der KfW orientieren. So erhält der Bauherr nur eine Förderung, wenn er ein Energiehaus 70 errichtet. Eine weitere Fördervoraussetzung besteht darin, dass nur Einkommensschwächere einen Anspruch auf das Förderprogramm haben, wenn sie die Förderkriterien des Hamburger Wohnraumförderungsgesetz (HmbWOFG) erfüllen. Dabei gelten folgende Einkommensgrenzen, die nach Abzug von Sozialversicherungsbeiträgen und bestimmten Freibeträgen, beispielsweise für Schwerbehinderte, zu ermitteln sind: 12.000 Euro für einen 1-Personenhaushalt, 18.000 Euro für einen 2-Personenhaushalt, für jede weitere Personen 4.100 Euro und jedes Kind zusätzlich 1.000 Euro. Da die Lebenshaltungskosten in Hamburg jedoch besonders hoch sind, dürfen Antragsteller die Grenzen um bis zu 70 Prozent überschreiten. Für ein Ehepaar mit zwei Kindern bedeutet dies, dass die eigentliche Förderschwelle, die bei rund 41.000 Euro liegt, was etwa einem Bruttojahreseinkommen von 69.400 Euro entspricht. Wichtig ist auch, dass das Haus oder die Wohnung auf Dauer für die Baufamilie finanzierbar ist. Zudem setzt das Programm einen Eigenmittelanteil von mindestens 15 Prozent voraus, davon 6 Prozent als Kapital oder als Grundstück.

Das Baudarlehen

Beim WK-Baudarlehen handelt es sich um ein nachrangiges Baudarlehen, das um Zuschüsse ergänzt werden kann. Die Höhe des Darlehens bemisst sich dabei nach der Wohnsituation zum Zeitpunkt der Antragsstellung. Der Basiswert ist ein 1-Personenhaushalt mit 60 qm, diese Grenze erhöht sich je Person um weitere 10 qm und liegt bei einem 5-Personenhaushalt bei 100 qm. Die jetzige Wohnsituation wird im nächsten Schritt mit dem Einkommen ins Verhältnis gesetzt. Unterschreitet der Bauherr die Einkommensgrenzen um mehr als 10 Prozent, ist der Förderhöchstbetrag von 800 Euro je qm fällig, erreicht das Einkommen einen Wert zwischen 40-70 Prozent oberhalb der Einkommensgrenzen, sinkt der Betrag auf minimal 300 Euro je qm. Ein 1-Personenhaushalt mit Förderhöchstbetrag könnte demzufolge ein Darlehen von 48.000 Euro erhalten, ein 5-Personenhaushalt mit dem niedrigsten Fördersatz 30.000 Euro als Darlehen, hinzu kommt noch ein Familienzuschlag von 32.000 Euro. Dieser errechnet sich aus der Haushaltsgröße und gilt für Ehepaare mit und ohne Kinder (10.000 Euro). Außerdem können Schwerbehinderte weitere Zuschläge erhalten.

Konditionen

Für das Baudarlehen und die Zuschläge gilt ein Finanzierungsrahmen bis zu 30 Jahren. Dabei sind die Zinsen in den ersten 5 Jahren besonders niedrig und betragen zurzeit nur 0,6 Prozent. Ab dem 6. Jahr kann sich der Zinssatz allerdings verändern und auf das normale Kapitalmarktzinsniveau angehoben werden. In den ersten 20 Jahren beträgt die anfängliche Tilgung 2 Prozent, ab dem 20. Jahr 5 Prozent zusätzlich zu den eingesparten Zinsen der fortschreitenden Finanzierung. Das heißt, die Tilgung wird in der Finanzierungsphase ab dem 20. Jahr um 3 Prozent erhöht. Eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 1 Prozent muss der Kreditnehmer ebenfalls entrichten. Je nach Vereinbarung wird diese meist von der ersten Darlehensrate abgezogen. 

Schnellzugriff über Stichworte

Baufinanzierung

Baufinanzierungsrechner

Kreditprodukte

Privatkredite

Sonstiges

Weitere Angebote und Partner
Kostenlose Hompagetools
Partnerprogramm Baufinanzierung
Baufi24 News
Baufi24 Baufinanzierung

Baufi24 GmbH
Friedrich-Ebert-Damm 111A
22047 Hamburg

Email: anfragen@baufi24.de
Hotline: 0800 - 808 4000
(Anruf kostenfrei)

Impressum Bildnachweise Datenschutz Zum Kontaktformular

Copyright © 2013 baufi24.de, Zinszwerge® ist eine geschützte Handelsmarke

Baufinanzierung, Hausfinanzierung und Immobilienfinanzierung mit bundesweitem Preisvergleich in vielen deutschen Großstädten und Ballungszentren:

| Artikel teilen:
Artikel Twittern Teilen auf Google+ Teilen auf Pinterest
| Gefällt mir:
Google +1